Elspe Festival 2023: "Unter Geiern"

Nachricht
Autor
Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 750
Registriert: 22. Mai 2016, 18:26

Re: Elspe Festival 2023: "Unter Geiern"

#31 Beitrag von Winnetoukarlmay2016 »

Ich denke dass der diesjährige Trailer am Tag der Pressekonferenz online kommt sowie letztes Jahr ebenso wie die Fotos im Programmheft.

elspefan1996
Beiträge: 169
Registriert: 18. Jun 2016, 19:27

Re: Elspe Festival 2023: "Unter Geiern"

#32 Beitrag von elspefan1996 »

Das kann natürlich sein. Ist ja nächste Woche sicherlich dann der Fall tippe mal das Dienstag oder Mittwoch dann die PK ist. Warten wir mal ab.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 750
Registriert: 22. Mai 2016, 18:26

Re: Elspe Festival 2023: "Unter Geiern"

#33 Beitrag von Winnetoukarlmay2016 »

Heute soll das Geheimnis um das neue Programmheft gelüftet werden und man kann ab heute den neuen Soundtrack im neuen Elspe Online-Shop bestellen.

mich
Beiträge: 301
Registriert: 27. Apr 2006, 20:06

Re: Elspe Festival 2023: "Unter Geiern"

#34 Beitrag von mich »


elspefan1996
Beiträge: 169
Registriert: 18. Jun 2016, 19:27

Re: Elspe Festival 2023: "Unter Geiern"

#35 Beitrag von elspefan1996 »

Hallo ich war heute den Tag in Elspe und habe die Vorstellung gesehen. Ich wollte hier jetzt mal mein Fazit mitteilen. Muss sagen, das sich der Besuch wieder einmal vollkommen gelohnt hat. Das Stück ist wieder rundherum gelungen. Es ist zwar sehr ähnlich zu der Inszenierung von 2014, gefällt mir aber durch das neue Ensemble, welches deutlich jünger ist als damals besser. Da ist natürlich zum einen mal wieder Sebastian Kolb zu nennen, der erneut großartig den Gangsterboss spielt. Besonders seine Szenen, als Mormone zeigen sein ganzes Schauspielerisches Können. Der neue Darsteller Jonathan E Weiske als Bloody Fox macht seine Sache auch hervorragend. Bin bei ihm echt gespannt, ob man ihn nächstes Jahr wieder sehen wird. Vielleicht ja dann sogar in der Hauptrolle als Halbblut.
Sehr gut war auch ein Rückkehrer mit Tim Forssmann als Häuptling der Komantschen, man merkte ihm echt an, das er froh ist wieder da zu sein. Hat mir persönlich sogar nochmal besser gefallen als 2014. Allgemein lässt sich sagen, das alle Darsteller sehr gut Ihre Rollen gespielt haben.
Was mir dieses Jahr auch wieder sehr gefallen hat, waren die Kostüme, obwohl man da ja sagen muss, das Elspe immer sehr gute hat. Beim Stück selber sind mir noch kleine Details aufgefallen, zum Beispiel zeigen einzelne Indianer am Anfang des Stückes wieder einzelne Reiterkunststücke auf Ihren Pferden. Das ist wohl eine Reiterstuntgruppe namens Haraldos Stunt Brothers. Außerdem gab es eine Szene wo sich drei Indianer vom Felsen ins Lager abseilen. Das sind bestimmt Ideen vom neuen Regisseur Marco Kühne. Ich weiß das sind nur Details ist aber mal was neues. Vielleicht kann man da ja in der Zukunft noch mehr erwarten.
Zu der Pyrotechnik, die bei einem solchen Spektakel natürlich nicht fehlen darf, lässt sich sagen, das es nochmal eine Ecke mehr geworden ist. Es gibt aufjedenfall beim Finale mehr und auch beim Angriff der Komantschen auf die Farm Helmers Home neue Explosionen. Das zeigt wieder einmal, was das Elspe Festival und seine Karl May Spiele auszeichnet. Was mir und sicherlich vielen anderen am meisten an den Karl May Festspielen gefällt.
Der einzige Kritikpunkt, ist das die Indianer beim Angriff auf die Farm ohne Gewehre und nur mit Tomahawks bewaffnet gewesen sind. Da habe ich aber gehört, das man wohl Munition sparen müsste da man einen Lieferengpass hat. Dieses könnte sich aber vielleicht noch ändern im Laufe der Saison.
Es gab natürlich auch in dieser Saison wieder neue komponierte Musik, die mir persönlich wieder sehr gut gefallen hat, wobei ich schon noch teilweise der Böttcher Musik hinterhertrauer. Aber mittlerweile hat man sich an die Musik gewöhnt.

Aufjedenfall lässt sich zum Schluss wieder einmal sagen, das sich ein Besuch der Karl May Festspiele Elspe lohnt. Das Stück Unter Geiern mit dem sehr guten Ensemble ist wieder sehr sehenswert umgesetzt. Es beeinhaltet wieder all die Dinge, warum viele und ich selber solche Fans der Spiele sind. Für mich sind und bleiben Sie einfach die besten Karl May Spiele, gerade mit Ihrer besonderen und einzigartigen Art Karl May in Szene zu setzen.
Mein Gefühl ist zudem auch, das wir auch einiges neues in den nächsten Jahren in Elspe erwarten können. Marco Kühne der neue Regisseur hat neue Ideen und wird diese auch versuchen umzusetzen, bin da sehr optimistisch.

PS Ich werde diese Saison aufjedenfall nochmal zu einer Abendvorstellung fahren.

elspefan1996
Beiträge: 169
Registriert: 18. Jun 2016, 19:27

Re: Elspe Festival 2023: "Unter Geiern"

#36 Beitrag von elspefan1996 »

So war heute erneut in Elspe und habe die heutige Abendvorstellung besucht. Hat sich aufjedenfall mal wieder vollkommen gelohnt. Muss sagen gerade Abends kommen die Explosionen noch viel besser zur Geltung. Der einzige Kritikpunkt, ist leider aber immer noch, das die Indianer beim Angriff auf die Farm immer noch ohne Gewehre und nur mit Tomahawks bewaffnet gewesen sind. Hat sich der Lieferengpass anscheinend immer noch nicht geändert. Ist aber auch so vollkommen okay. Ist halt meckern auf hohem Niveau. Der Geier ist heute auch zweimal geflogen, also sowie es sein sollte. Ansonsten war das Stück, wie immer sehr sehenswert umgesetzt.

Als Fazit lässt sich aufjedenfall sagen, wer die Möglichkeit hat eine Abendvorstellung zu besuchen sollte dieses machen. Aufjedenfall lässt sich Allgemein sagen , das sich ein Besuch der Karl May Festspiele Elspe auch in diesem Jahr lohnt.

mich
Beiträge: 301
Registriert: 27. Apr 2006, 20:06

Re: Elspe Festival 2023: "Unter Geiern"

#37 Beitrag von mich »

Elspe gibt die Zahl der Zuschauer mit 200 000 an - wie jedes Jahr, also keine Steigerung ala Bad Segeberg.

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfal ... t-100.html

Antworten