Die Masken des Herrn U. auf Ebay...

joeburker
Beiträge: 127
Registriert: 13. Jan 2020, 21:41

Re: Die Masken des Herrn U. auf Ebay...

Beitrag von joeburker »

Ah jetzt, kappier ich....
Vansteenwinckel
Beiträge: 28
Registriert: 10. Sep 2021, 15:08

Re: Die Masken des Herrn U. auf Ebay...

Beitrag von Vansteenwinckel »

zu BiblioMan: Klasse Kommentar, Kompliment - kann ich uneingeschränkt unterstützen.
mich
Beiträge: 307
Registriert: 27. Apr 2006, 20:06

Re: Die Masken des Herrn U. auf Ebay...

Beitrag von mich »

BiblioMan hat geschrieben: 8. Feb 2023, 21:51 Dieser Thread behindert ja niemanden, total spannende Dinge in anderen Bereichen des Forums zu posten. Dass das nicht passiert, hat andere Gründe, vor allem wohl die Verlagerung von Netzaktivitäten in die sozialen Medien. The times they are a-changin' ...
https://www.facebook.com/karlmaymagazin ... VHpEXhczPl

Man fokussiert sich auf andere Kanäle - facebook - instagram. So ein paar "Oldies" haben das noch nicht verstanden. Selbstkritik.
heftchenleser
Beiträge: 1
Registriert: 23. Mär 2023, 14:38

Re: Die Masken des Herrn U. auf Ebay...

Beitrag von heftchenleser »

hallo,

bin neu hier und habe mich nur angemeldet um diesen beitrag zu posten, vielleicht ist er ja für jemanden von interesse: habe bei ebay-kleinanzeigen von einem herr wilhlem uthe/hameln diverse romane gekauft, günstiger preis, zustand und abwicklung einwandfrei !!

dann wollte ich für meinen alten herrn bei einem - anderen - anbieter 1000 x alte romane kaufen, der geht mit sowas gerne auf den flohmarkt.
stellt sich heraus wieder der gleiche wilhelm uthe.

statt zuvor geforderter 480,00 für die 1000x war er auch sofort mit 350,00 zufrieden. im gegensatz zum ersten kauf aber überweisung bitte auf ein anderes spanisches bankkonto.

der erste kauf war ja topp, die sofort akzeptierten 350,00 und ein anderes bankkonto schon etwas überraschend...da war ich mir unsicher



jetzt der etwas lustigere teil, mein alter herr kam von der chemo zurück (weniger witzig), danach ist er immer etwas apathisch. als ich so beiläufig den namen wilhelm uthe erwähne ist er von betriebszustand -10 mal gleich auf +180 hoch, kam quasi einer wunderheilung gleich, sieht man auch nicht alle tage und ja, das war in dem kontext witzig! da scheint es vor 15 jahren mal richtg gekracht zu haben zwischen den beiden. die welt ist ein dorf.

habe daraufhin etwas gegoogelt und diese ansammlung von beiträgen gefunden
habe dann vom kauf abstand genommen.
fairerweise muss man aber sagen der erste kauf war topp!!
und beim zweiten wäre abholung auch eine option gewesen
vielleicht hat sich w.u. ja auf die alten tage vom saulus zum paulus gewandelt..


seine accounts bei kleinanzeigen:
Wilhelm
Old Bill

allen viel spass beim lesen und sammeln
andy

"ich schreibe alles klein weil ich die hochstell-taste nicht finde"
Vansteenwinckel
Beiträge: 28
Registriert: 10. Sep 2021, 15:08

Re: Die Masken des Herrn U. auf Ebay...

Beitrag von Vansteenwinckel »

Dieser Herr wir niemals zum Paulus, das ist einmal sicher. Das hat ja krankhafte Züge, liegt wohl in den Genen, tief verankert. Das er momentan ein wenig "handzahm" rüber kommt hat seinen Grund. Der wird sich wohl eine gewisse Zeit noch Zusammen reißen (müssen).
BiblioMan
Beiträge: 59
Registriert: 26. Feb 2019, 08:48

Re: Die Masken des Herrn U. auf Ebay...

Beitrag von BiblioMan »

Die Geschichte hat was. Dass ein tief verwurzelter Grummel gegen U belebende Wirkung wie ein Defibrilator hat, hat dann ein stilles Vergnügen bei mir ausgelöst ;-)


heftchenleser hat geschrieben: 24. Mär 2023, 09:46 ...
jetzt der etwas lustigere teil, mein alter herr kam von der chemo zurück (weniger witzig), danach ist er immer etwas apathisch. als ich so beiläufig den namen wilhelm uthe erwähne ist er von betriebszustand -10 mal gleich auf +180 hoch, kam quasi einer wunderheilung gleich, sieht man auch nicht alle tage und ja, das war in dem kontext witzig! da scheint es vor 15 jahren mal richtg gekracht zu haben zwischen den beiden. die welt ist ein dorf.
...
Vansteenwinckel
Beiträge: 28
Registriert: 10. Sep 2021, 15:08

Re: Die Masken des Herrn U. auf Ebay...

Beitrag von Vansteenwinckel »

]Achtung - vorsorgliche Warnung!

Ab morgen könnte er wieder aktiv werden. Es endet eine gewisse, ich nenne das jetzt mal, Frist!!!!
BiblioMan
Beiträge: 59
Registriert: 26. Feb 2019, 08:48

Re: Die Masken des Herrn U. auf Ebay...

Beitrag von BiblioMan »

Man ahnt jetzt, weshalb es eine Weile still war. Der Zustand hätte imho länger andauern dürfen ;-)
Vielen Dank jedenfalls für die Mitteilung.
Vansteenwinckel
Beiträge: 28
Registriert: 10. Sep 2021, 15:08

Re: Die Masken des Herrn U. auf Ebay...

Beitrag von Vansteenwinckel »

Das ist wohl eine meiner letzten Veröffentlichungen in dieser Sache.

Ich hatte ja angekündigt, nach Abschluss, diesen unglaublichen Vorgang mit allen Konsequenzen kurz zu schildern.

Was U. getrieben hat eine vergleichsweise kleine Rechnungssumme (etwas über € 190,--) zum Anlass zu nehmen, so einen Film zu fahren wird wohl sein Geheimnis bleiben.

Jedenfalls habe ich, allen Warnungen wegen des Kostenrisikos, zum Trotz, einen Rechtsanwalt mir der Wahrung meiner Interessen beauftragt und nebenher Anzeige wegen Betruges erstattet.

Den Rechnungsbetrag hat er denn nach zwei Gerichtsverfahren beglichen, die Anwalts- und Gerichtskosten hat er, wie zu erwarten, verweigert.

Eine Pfändung blieb fruchtlos. Wie in solchen Verfahren üblich bekam ich eine Kopie einer inzwischen abgelaufenen Vermögensaufstellung. Scheinbar machen das wohl nicht viele meiner Leidensgenossen, ich jedenfalls habe mir die genau angesehen und konnte feststellen, das U. zwei entscheidende Tatsachen schlicht verschwiegen hat.

Nachdem ich ihm dieses anwaltlich zu Kenntnis gegeben habe blieb ihm wohl nichts anderes übrig als einzulenken und die ausstehenden Beträge in, von ihm so angebotenen, vier Raten zu bezahlen. Das ist tatsächlich geschehen!

Ich möchte hier die Summen nicht nennen, jeder kann sich denken, das war nicht billig. Dazu noch ein Strafbefehl auf Grund meiner Anzeige.

Eine weitere Anzeige wegen falscher eidesstattlicher Versicherung wird nicht weiter verfolgt, mit der Begründung, U. sei wegen eines anderen, ähnlichen Verfahrens rechtskräftig verurteilt, da sei die Strafe höher als die zu erwartende Strafe wegen meiner Anzeige.

Fazit: Man darf sich in solchen Fällen nicht mit einem vermeintlich kleinen Verlust abfinden. Solchen Betrügern muss man entschieden und mit allen gegebenen Möglichkeiten entgegentreten.
Zuletzt geändert von Vansteenwinckel am 10. Aug 2023, 13:23, insgesamt 1-mal geändert.
BiblioMan
Beiträge: 59
Registriert: 26. Feb 2019, 08:48

Re: Die Masken des Herrn U. auf Ebay...

Beitrag von BiblioMan »

Vielen Dank für die Ausführungen und für die Hartnäckigkeit. Die entscheidende Frage ist für mich: Woher weiß ich, dass etwas in einer Vermögensaufstellung fehlt? Dazu müsste ich Hab und Gut des Delinquenten ja besser kennen als der selbst ?
Vansteenwinckel
Beiträge: 28
Registriert: 10. Sep 2021, 15:08

Re: Die Masken des Herrn U. auf Ebay...

Beitrag von Vansteenwinckel »

Durch aufmerksames Lesen in diesem Forum und damit einhergehendem, durchaus akribischem Nachrecherchieren sowie durch einen, fast nicht zu ´fassenden, Lapsus des Delinquenten, der einem allerdings auch erst einmal auffallen muss.
Bodo67
Beiträge: 1
Registriert: 19. Feb 2024, 18:02

Re: Die Masken des Herrn U. auf Ebay...

Beitrag von Bodo67 »

ACHTUNG: In Hameln gibt es einen "neuen" Comicsammler, der erstens seine Bewertungen verborgen hat, obwohl sie alle positiv sind (hier handelt es sich offensichtlich um das sauber gehaltene Ankaufskonto des Users) und der zweitens aggressiv und ausfallend wird, wenn man den Kauf abbricht. Preisfrage: Wer könnte das sein?
Vansteenwinckel
Beiträge: 28
Registriert: 10. Sep 2021, 15:08

Re: Die Masken des Herrn U. auf Ebay...

Beitrag von Vansteenwinckel »

Möglich ist ja alles. Und dass das krankhafte Züge hatte und vielleicht auch noch hat, unbestritten. Nach der Lektion, die ich ihm erteilt habe, sollte mich es aber doch ein wenig wundern, wenn er "rückfällig" wird. Eigentlich kann der sich überhaupt nichts mehr erlauben. Aber seine Vita zeigt ja: Nichts ist unmöglich!
Antworten