Im Kino München - Schlangenrube und das Pendel 08.10

Antworten
Nachricht
Autor
OmasEnkel
Beiträge: 65
Registriert: 13. Sep 2009, 14:55

Im Kino München - Schlangenrube und das Pendel 08.10

#1 Beitrag von OmasEnkel » 1. Okt 2019, 08:31

Für alle, die in oder in der Nähe von München wohnen und am 08 Oktober 2019 Zeit und Lust haben.


Zitat:
Am Dienstag den 8. Oktober 2019 um 21.00 Uhr zeigen wir in Kooperation mit dem Filmmuseum München, exklusiv und einmalig auf großer Leinwand,
die aufwendig restaurierte Fassung des Spielfilms

Die Schlangengrube und das Pendel (BRD 1967)
Eine Hommage zu 100 Jahre Bavaria Film und eine Limited Extended Deluxe Edition als Mediabook, im Blu-ray und DVD Format und als Video On Demand.
Die Veröffentlichungen sind Anfang 2020 durch moviemax GmbH movies & more und den Labels M-Square Classics, UCM.ONE, daredo (Soulfood) geplant.



https://vimeo.com/362288307

Der Teaser zeigt relevante Ausschnitte aus einem 4K Scan



Horrorfilme oder nur Horrorelemente sind rar gesät im westdeutschen Kino der 1950er und 1960er Jahre. Man versuchte es dennoch und stellte einen Gothic-Horror Film
mit internationalen Flair auf die Beine. Als Regisseur für Die Schlangengrube und das Pendel wurde Harald Reinl verpflichtet, der seine lange Filmkarriere einst bei Leni
Riefenstahl begonnen und erfolgreich Edgar-Wallace-Thriller, Heimatfilme und Karl-May-Verfilmungen inszeniert hatte. Die Außenaufnahmen entstanden im Isartal, in Detmold
und Rothenburg ob der Tauber. Der Folterkeller wurde in den Bavaria Filmstudios gebaut. Der für die Kulissenentwürfe verantwortliche Rolf Zehetbauer, ein Oscar preisgekrönter
Filmarchitekt, schuf 1967 in den Studios der Bavaria Film ein Kabinett des Schreckens. Internationale Stars wie Karin Dor, Lex Barker und Christopher Lee gaben sich ein Stelldichein.
Die Filmmusik komponierte der unvergleichliche Peter Thomas.



Wir freuen uns auch Euer kommen Walter Potganski & Hanna Quader



Wegen Kartenreservierungen bitten wir bis zum 7.Oktober 2019 um Mitteilung.

Antworten