Marie VERSINI in "Paris Blues"

Antworten
Nachricht
Autor
Nscho-tschi
Beiträge: 276
Registriert: 11. Apr 2006, 20:18
Wohnort: München

Marie VERSINI in "Paris Blues"

#1 Beitrag von Nscho-tschi »

Hallo miteinander,

für alle die Marie Versini in einem Film sehen wollen bevor sie als Nscho-tschi weltberühmt wurde, hat jetzt eine einmalige Gelegenheit

Termine:
Sa. 17.02.2007 um 03:15 Uhr auf ARD
Sa. 17.02.2007 um 12:00 Uhr auf MGM
Mi. 21.02.2007 um 01:35 Uhr auf HR
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sydney Poitier - 80. Geburtstag (20.2.) Musikerfilm
Paris Blues

ARD Degeto Der Amerikaner Ram Bowen und sein schwarzer Freund Eddie Cook leben als Jazzmusiker in Paris. Beide gehen ganz in ihrer Musik auf; Ram träumt davon, sich auch als Komponist einen Namen zu machen. Als sie zwei amerikanische Touristinnen kennen lernen und sich in sie verlieben, müssen beide für sich entscheiden, ob ihnen die Liebe oder die Musik mehr bedeutet. Das Erste zeigt Martin Ritts hochkarätig besetzten Musikerfilm in der Sidney-Poitier-Reihe anlässlich des 80. Geburtstags des Oscar-Preisträgers. Sein Partner Ram Bowen wird von Paul Newman gespielt.

Die beiden amerikanischen Jazzmusiker Ram Bowen (Paul Newman) und Eddie Cook (Sidney Poitier) leben seit Jahren in Paris, wo sich vor allem der schwarze Eddie wohler fühlt, weil er in Europa dem latenten Rassismus seiner Heimat entgehen kann. Ram lebt ausschließlich für seine Musik und setzt große Hoffnungen in eine von ihm geschriebene Komposition, für die er einen Verleger sucht. Seine Freundin Marie Seoul (Barbara Laage), eine Nachtclubbesitzerin, muss sich damit abfinden, in Rams Leben nur die zweite Geige zu spielen.

Doch dann begegnen die Freunde den beiden hübschen amerikanischen Touristinnen Connie und Lillian. Eddie verliebt sich auf der Stelle in Connie (Diahann Carroll), eine Schwarze, die sich in der Bürgerrechtsbewegung engagiert und Eddie für ihre Ideale zu gewinnen versucht. Rams Beziehung zu Lillian (Joanne Woodward) ist von Anfang an komplizierter, aber nicht weniger leidenschaftlich.

Lillian und Connie wünschen sich, dass Ram und Eddie mit ihnen in die USA zurückkehren. Aber die Männer sperren sich dagegen. Ram, weil er hofft, mit seinem Konzert in Paris groß herauszukommen; Eddie, weil er sich von Connie und ihren klaren politischen Forderungen überrollt fühlt. So droht die Begegnung mit Lillian und Connie für beide nur eine kurze Affäre zu bleiben...

Ein musikalischer Höhepunkt des Films ist der Auftritt von Louis Armstrong auf einer hinreißenden Jam-Session. Auch der Soundtrack von Duke Ellington macht "Paris Blues" zu einem Muss für Jazzfans.

Paris Blues - Musikerfilm, USA 1960
Samstag, 17.02.2007 auf ARD Beginn: 03.15 Uhr Ende: 04.50 Uhr Länge: 95 Min. VPS: 03.00
Samstag, 17.02.2007 auf MGM Beginn: 12.00 Uhr Länge: 95 Min.
Mittwoch, 21.02.2007 auf HR Beginn: 01:35 Uhr Länge: 95 Min.

Darsteller: Paul Newman (Ram Bowen), Joanne Woodward (Lillian Corning), Sidney Poitier (Eddie Cook), Louis Armstrong (Wild Man Moore), Diahann Carroll (Connie Lampson), Serge Reggiani (Michel Duvigne), Barbara Laage (Marie Seoul), Andre Luguet (Rene Bernard), Marie Versini (Nicole)
Buch: Walter Bernstein, Jack Sher, Irene Kamp
Musik: Duke Ellington
Regie: Martin Ritt

Nscho-tschi
Beiträge: 276
Registriert: 11. Apr 2006, 20:18
Wohnort: München

#2 Beitrag von Nscho-tschi »

Hier noch einige Infos zum Film:

Marie ist, trotz der sehr kleinen Rolle die sie spielt, sie spielt Nicole die Freundin von dem Gittaristen "Micha", einige male sehr schön im Bild zu sehen. Leider hat sie keine Sprechrolle.

Obwohl Marie damals noch sehr unbekannt gewesen ist, hat sie doch mit allen Hauptdarstellern in diesem Film gedreht.

Man sieht sie zusammen mit Paul Newman, Louis Armstrong, Joanne Woodward und auch Sidney Portier.

Antworten