Terra X, So. 8.8.2010

Nachricht
Autor
Licata
Beiträge: 169
Registriert: 5. Mär 2006, 21:40
Kontaktdaten:

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#16 Beitrag von Licata » 9. Aug 2010, 08:08

Bleibt jetzt nur noch die Frage zu klären, warum für diese Sendung ein zweiter Thread eröffnet werden musste, denn es gab ja bereits diesen hier:

http://www.karl-may-magazin.de/forum/vi ... f=6&t=2256

Helmut
Beiträge: 741
Registriert: 29. Dez 2005, 17:58
Wohnort: Nürnberg

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#17 Beitrag von Helmut » 9. Aug 2010, 18:47

Rüdiger hat geschrieben:
Sylvia hat geschrieben:Du wirst langsam.
Das soll nun einer verstehen ... (Liebe Gemeinde, sie meint vermutlich: meine Beantwortung der Frage nach dem Namen des Psychologen überschnitt sich zeitlich mit ihrer eigenen .. :-))
ich muss lachen, wenn ich daran denke, wie lange wir gebraucht haben, um aus dem Fingerpieks einen Tropfen Blut abzuquetschen.
Ich mach' das fast jeden Tag mit einer Stechhilfe ... (bevor jetzt welche denken der ist so verrückt daß er immer die Szenen nachspielt, Nein, es geht um Blutzuckermessen ...)

:-)


;-)
Jetzt macht er mir auch das noch nach :-) und hat auch Diabetes!

(Ich habe meine "Blutsbrüderschaft" mit dem accu-chek jetzt auf 14-tägig reduziert.)

Helmut

PS.: Hallo Sylvia, wie gehts denn allerweil?

andrea
Beiträge: 280
Registriert: 29. Dez 2005, 12:51

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#18 Beitrag von andrea » 9. Aug 2010, 19:33

Hihi. Wo wir grad dabei sind: Diese Sendung hat aber eine hübsche Nebenwirkung - Sylvia taucht mal wieder auf. Das ist aber schön, wie geht es dir?

Mir hat die Sendung gefallen. Auch das Outfit von Herrn Zeilinger in der Wüste. Hallemachalle-Tuch auf rotem T-Shirt. ;-)) Nee, ich fand das schon toll, da die Original-Plätze aufzusuchen. Das es "für uns" nix wirklich Neues gab, hat mich nicht gestört. Man muss ja auch mal sehen, für wen die Sendung gedacht war. Und dafür ging es in Ordnung.

Werde heute abend mein Ehegespons befragen, wie es ihm als Nichtinfiziertem gefallen hat.

Rüdiger

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#19 Beitrag von Rüdiger » 9. Aug 2010, 20:18

@Helmut

Wer macht hier wem was nach ... 2001, wer bietet mehr ...

Außerdem, woher willst Du vorlautes Plappermaul wissen daß es um Diabetes geht ? Vielleicht habe ich einfach nur Freude an Blut oder an Statistiken oder beidem ...

:-)

@Andrea u.a.

Jetzt tauchen sie plötzlich alle wieder auf. Ein paar fehlen aber noch ...

;-)

Meine Lebensgefährtin und ich waren uns übrigens in Sachen Terra-X-Sendung einig daß es lobenswert ist eine Sendung dieser Art über Karl May zu bringen, publikumswirksam zur besten Sendezeit, und daß man so etwas halt erstmal auf die Beine stellen muß, genau wie seinerzeit die Ausstellung, einschränkende Betrachtungen meinerseits her oder hin.

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#20 Beitrag von markus » 9. Aug 2010, 20:32

Jetzt spotten die auch noch über ihre Krankheiten. Ich bin froh daß ich sowas nicht hab.

*

Etwas sandhofermäßiges fehlt noch ja.

*

Die Doku gestern war nicht das gelbe vom Ei, aber besser als so manches was in den letzten Jahren über Karl May lief (natürlich selten zur besten Fernsehzeit). Ich erinnere nur an die Sendung "Planet Wissen". Der Experte im Studio hätte die beiden Moderatoren, denen man ansah daß sie sich drüber lustig machten, am liebsten aufgefressen. Jedenfalls sah man es seinen Blick an. Ein kleiner Lichtblick war damals die Senderreihe "Geschichte Mitteldeutschlands" vom MDR mit dem Thema "Karl May". Da gefiel mir z.B. der Darsteller des jungen Karl May besser als in der gestrigen Doku.


markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#22 Beitrag von markus » 10. Aug 2010, 08:07

"Sag mir was ich noch nicht weiß..."

;-))

Methuselah
Beiträge: 174
Registriert: 4. Aug 2010, 11:23

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#23 Beitrag von Methuselah » 10. Aug 2010, 11:12

markus hat geschrieben:"Sag mir was ich noch nicht weiß..."
..........also Markus, nun sei doch nicht immer so........Du weißt doch (oder nicht?) : kratz bei einem Zyniker mal ein bisschen am Lack und zum Vorschein kommt ein enttäuschter Romantiker (oder so ähnlich)

;o)

also, ich finds nett von Winnetoupuzzle, den Link einzustellen (ich wußte es nämlich nicht) und jetzt kann ich meine ganzen ignoranten Freunde damit bombardieren.

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#24 Beitrag von markus » 10. Aug 2010, 14:32

Ich meinte der link wurde schon eingestellt, aber das war wohl in einem anderen Forum. Sorry.

Helmut
Beiträge: 741
Registriert: 29. Dez 2005, 17:58
Wohnort: Nürnberg

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#25 Beitrag von Helmut » 10. Aug 2010, 16:41

Rüdiger hat geschrieben: Meine Lebensgefährtin und ich waren uns übrigens in Sachen Terra-X-Sendung einig daß es lobenswert ist eine Sendung dieser Art über Karl May zu bringen, publikumswirksam zur besten Sendezeit, und daß man so etwas halt erstmal auf die Beine stellen muß, genau wie seinerzeit die Ausstellung, einschränkende Betrachtungen meinerseits her oder hin.
Diese Meinung kann ich vollkommen teilen.

Helmut

PS.@Markus: Ich bin eben mittlerweile in einem Alter, da kann ich aus dem Stegreif mindestens 1/2 Stunde über meine diversen Krankheiten reden; man hat ja schließlich als Rentner sonst nichts mehr ;-)
(Wart nur ab, in 20-30 Jahren ist es bei Dir auch so weit.)

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#26 Beitrag von markus » 10. Aug 2010, 17:30

Helmut hat geschrieben:@Markus: Ich bin eben mittlerweile in einem Alter, da kann ich aus dem Stegreif mindestens 1/2 Stunde über meine diversen Krankheiten reden; man hat ja schließlich als Rentner sonst nichts mehr ;-)
(Wart nur ab, in 20-30 Jahren ist es bei Dir auch so weit.)
Kann nicht sein. Wenn ich den Kommentar meiner Zeitung von gestern zum Thema "Rente" glauben kann, so werden wir alle uralt mit ohne Gesundheitsproblemen. Ich schätze mal ich werde noch mit 70 fröhlich pfeiffend meiner Arbeit nachgehen. Freilich werde ich da immer noch ein Waisenknabe gegen den Heesters sein;-)).

http://www.wz-newsline.de/?redid=908927

Helmut
Beiträge: 741
Registriert: 29. Dez 2005, 17:58
Wohnort: Nürnberg

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#27 Beitrag von Helmut » 10. Aug 2010, 17:36

Du hast mich da etwas missverstanden. Ich habe in meinem Bücherschrank (nicht weit entfernt von Karl May (hurra wieder beim Thema) den Pschyrembel (das Handbuch für den fortgeschrittenen Hypochonder) stehen. ;-)
(Damit jetzt aber genug davon.)

Helmut

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#28 Beitrag von markus » 10. Aug 2010, 17:42

Den Band mußt du mir mal leihen.

;-)

Methuselah
Beiträge: 174
Registriert: 4. Aug 2010, 11:23

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#29 Beitrag von Methuselah » 10. Aug 2010, 18:31

Helmut hat geschrieben:PS.@Markus: Ich bin eben mittlerweile in einem Alter, da kann ich aus dem Stegreif mindestens 1/2 Stunde über meine diversen Krankheiten reden; man hat ja schließlich als Rentner sonst nichts mehr ;-)
Lieber Helmut,

bevor Du solche deprimierenden Bücher liest (ich mein jetzt nicht May, sondern das Hypochonder-Dings), geh doch lieber in den Stadtpark zum Schafkopfen. Da gibt's immer eine Rentnerrunde (bei denen hab ich das Spiel in meiner Kindheit gelernt ;o)

Rüdiger

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#30 Beitrag von Rüdiger » 10. Aug 2010, 18:42

Der Pschyrembel ist ein medizinisches Nachschlagewerk. Die Sache mit dem fortgeschrittenen Hypochonder war seitens Helmut ein origineller Scherz.

:-)

Ich lese lieber deprimierende Bücher als unter Menschen zu sein. Letztere finde ich normalerweise noch deprimierender.

:-)

Aber zurück zu Terra X, sonst wird hier Kleinkariertheits-Überschreitungsalarm ausgelöst.

Antworten