Die Puppe des Gangsters (Pierre Brice)

Antworten
Nachricht
Autor
GP
Beiträge: 555
Registriert: 28. Dez 2005, 16:17
Kontaktdaten:

Die Puppe des Gangsters (Pierre Brice)

#1 Beitrag von GP »

Die Puppe des Gangsters
(La pupa del gangster)
Samstag, 11. März 2006 um 01.55 Uhr

Spielfilm Italien 1974

Pupa verdient ihr Geld als Straßenmädchen. Deswegen ist die temperamentvolle Schöne entzückt, als der Syndikatsboss "Stehkragen-Charlie" sie vom Strich weg in einen seiner Nachtklubs holt. Schon bald findet der Ganove sie so aufregend, dass er sie fortan nur noch für sich allein beansprucht. Für Pupa wird das jedoch sehr anstrengend, denn erstens hat Charlie einen erotischen Tick und zweitens kann er sehr rabiat sein.

Als Charlie versehentlich ein Mord unterläuft, soll sein Leibwächter "Chopin" eine falsche Spur legen. Pupa hingegen sieht eine günstige Gelegenheit, ihren lästigen Liebhaber loszuwerden. Sie sorgt kurzerhand dafür, dass Charlie hinter Gitter muss. Doch ihr Plan geht nicht ganz auf. Am Ende scheint auch Pupas letztes Stündchen geschlagen zu haben, als Charlie und sein Gorilla ihr auf die Schliche kommen.

Zum Glück gibt es da aber noch einen Kommissar, der zum einen schon lange hinter Charlie her und zum andern in das Straßenmädchen verliebt ist. Er lässt sich einfach nicht abschütteln, als Charlie die aufmüpfige Schöne loswerden will.

Regisseur Giorgio Capitani nimmt hier mit viel grotesken Clownerien und handfester Slapstick-Komik Gangsterfilme der "schwarzen Serie" aufs Korn. Marcello Mastroianni ist als geschniegelter Syndikatsboss auf Striptease à la Rita Hayworth in "Gilda" versessen, und Sophia Loren entwickelt ungeahnte Energien, um den ruchlosen Liebhaber hinter Gitter zu bringen.



Besetzung
Pupa Sophia Loren
"Stehkragen-Charlie" Marcello Mastroianni
Chopin Aldo Maccione
Kommissar Pierre Brice

Regie: Giorgio Capitani
Drehbuch: Ernesto Gastaldi, Giorgio Capitani
Kamera: Alberto Spagnoli
Musik: Piero Umiliani

Antworten