Sammlerstücke

Nachricht
Autor
Sven Margref
Site Admin
Beiträge: 719
Registriert: 22. Dez 2005, 15:06
Wohnort: Bottrop
Kontaktdaten:

Sammlerstücke

#1 Beitrag von Sven Margref » 26. Jul 2007, 13:53

Für Sammler, die ihr Archiv von KARL MAY & Co.-Heften noch vervollständigen wollen, haben wir noch zwei Exemplare der Ausgabe 59 aufgetrieben. Diese sind im Online-Shop zu bestellen. Wegen der geringen Anzahl gilt "wer zuerst bestellt, bekommt zuerst".

Bild

http://www.karl-may-magazin.de/service

Sven Margref
Site Admin
Beiträge: 719
Registriert: 22. Dez 2005, 15:06
Wohnort: Bottrop
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von Sven Margref » 26. Jul 2007, 14:29

Das ging schnell, die beiden Exemplare sind leider schon ausverkauft!

jwoebking
Beiträge: 337
Registriert: 2. Nov 2006, 16:17
Wohnort: Koblenz

Nachbestellungen

#3 Beitrag von jwoebking » 30. Jul 2007, 13:04

Sven Margref hat geschrieben:Das ging schnell, die beiden Exemplare sind leider schon ausverkauft!
Kann man eigentlich nicht endlich einmal ein Konzept entwickeln, bzw. den Sammlern ein Angebot machen, damit jeder seine Sammlung vervollständigen kann?
Kann doch nicht so schwer sein und das "Vereinskonto" müsste auch nicht belastet werden.

Gruss
Wöbkking

Sven Margref
Site Admin
Beiträge: 719
Registriert: 22. Dez 2005, 15:06
Wohnort: Bottrop
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von Sven Margref » 30. Jul 2007, 13:10

Bis auf das interne Archiv haben wir leider auch keine älteren Exemplare mehr vorliegen. An was für ein Konzept hattest du den gedacht?

jwoebking
Beiträge: 337
Registriert: 2. Nov 2006, 16:17
Wohnort: Koblenz

#5 Beitrag von jwoebking » 30. Jul 2007, 13:34

Sven Margref hat geschrieben:Bis auf das interne Archiv haben wir leider auch keine älteren Exemplare mehr vorliegen. An was für ein Konzept hattest du den gedacht?
Ich war der Meinung in Eurem Archiv befindet sich mindestens ein Exemplar aller bisher erschienenen 109 Ausgaben ( incl Rundbrieft ect)

n.f.
Beiträge: 958
Registriert: 22. Dez 2005, 17:14

#6 Beitrag von n.f. » 30. Jul 2007, 13:57

Ich steig' da mal gerade mit ein...:
Ich war der Meinung in Eurem Archiv befindet sich mindestens ein Exemplar aller bisher erschienenen 109 Ausgaben ( incl Rundbrieft ect)
Da irrst du nicht.

jwoebking
Beiträge: 337
Registriert: 2. Nov 2006, 16:17
Wohnort: Koblenz

#7 Beitrag von jwoebking » 30. Jul 2007, 14:12

n.f. hat geschrieben:Ich steig' da mal gerade mit ein...:
Ich war der Meinung in Eurem Archiv befindet sich mindestens ein Exemplar aller bisher erschienenen 109 Ausgaben ( incl Rundbrieft ect)
Da irrst du nicht.
Ich kam auf den Gedanken, weil Ihr irgendwo auch alle "Autoren" die jemals seit dem Rundbrief usw geschrieben haben aufgelistet habt.

jwoebking
Beiträge: 337
Registriert: 2. Nov 2006, 16:17
Wohnort: Koblenz

#8 Beitrag von jwoebking » 6. Aug 2007, 11:25

n.f. hat geschrieben: Da irrst du nicht.
Ich irre nicht, oder irre ich mich?

Sven Margref
Site Admin
Beiträge: 719
Registriert: 22. Dez 2005, 15:06
Wohnort: Bottrop
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von Sven Margref » 6. Aug 2007, 11:26

jwoebking hat geschrieben:
n.f. hat geschrieben: Da irrst du nicht.
Ich irre nicht, oder irre ich mich?
Du irrst da nicht, oder anders gesagt: deine Vermutung stimmt.

jwoebking
Beiträge: 337
Registriert: 2. Nov 2006, 16:17
Wohnort: Koblenz

#10 Beitrag von jwoebking » 6. Aug 2007, 11:30

Sven Margref hat geschrieben: Du irrst da nicht, oder anders gesagt: deine Vermutung stimmt.
Dann wäre es doch relativ einfach, den interessierten Leuten die Möglichkeit zu geben, ihre Sammlungen zu komplettieren, und der Mescalero e. V. würde finanziell nicht belastet. (Wenn man die Arbeit, die natürlich anfällt nicht "berechnet".)

n.f.
Beiträge: 958
Registriert: 22. Dez 2005, 17:14

#11 Beitrag von n.f. » 6. Aug 2007, 13:31

Dann wäre es doch relativ einfach, den interessierten Leuten die Möglichkeit zu geben, ihre Sammlungen zu komplettieren
Du meinst das Anfertigen von Kopien? Abgesehen davon, dass es doch gerade bei Sammlern einen nicht unwesentlichen Unterschied ausmacht, ob man ein Originalexemplar in seiner Sammlung hat oder ein kopiertes, wären solche Kopieraktionen für uns einfach zu aufwändig. Wir versuchen zwar stets, Anfragen gerecht zu werden und in Ausnahmefällen Kopien zur Verfügung zu stellen, etwa wenn zu Forschungszwecken einzelne Beiträge gesucht werden, aber einen generellen "Dokumentenlieferdienst", um es mal im Fachjargon von Bibliotheken auszudrücken, können wir leider nicht bieten. Apropos Bibliotheken: Manche vergriffene KARL MAY & Co.- bzw. Karl-May-Rundbrief-Ausgabe finden Interessenten beispielsweise im Bestand der Rheinischen Landesbibliothek (Koblenz) und der Deutschen Nationalbibliothek (Frankfurt/Main und Leipzig), die auch derartige Lieferdienste bieten (sowie die Möglichkeit, Originalexemplare im jeweiligen Lesesaal einzusehen).

jwoebking
Beiträge: 337
Registriert: 2. Nov 2006, 16:17
Wohnort: Koblenz

#12 Beitrag von jwoebking » 6. Aug 2007, 18:25

n.f. hat geschrieben: Du meinst das Anfertigen von Kopien?
Das meine ich eigentlich nicht, obwohl sich bei den alten RB´s wohl nicht vermeiden ließe.
Ab den gehefteten / gebundenen Ausgaben, dachte ich da eher an Nachdrucke.

Carpio
Beiträge: 200
Registriert: 17. Jul 2006, 13:31
Wohnort: Linsengericht

#13 Beitrag von Carpio » 15. Okt 2007, 00:13

Neuerdings tauchen ja einge Hefte in Ebay auf, aber da gewinnt ja immer nur der Mr. Delewabo jede Auktion. Zum Kotzen!
Man kommt gegen solche Leute, die offensichtlich im Geld schwimmen, nicht an. Der Kerl ersteigert echt alles! Geld regiert die Welt, Sauerei!

Sorry, musste mal raus. Ich ärgere mich masslos, dass man als "normaler" Mensch mit relativ bescheidenen Geldmitteln NIE die Möglichkeit hat, die Sammlung mal zu vervollständigen und die wenigen Lücken ab Heft 49 aufwärts voll zu bekommen.

jwoebking
Beiträge: 337
Registriert: 2. Nov 2006, 16:17
Wohnort: Koblenz

#14 Beitrag von jwoebking » 15. Okt 2007, 07:59

Carpio hat geschrieben:Neuerdings tauchen ja einge Hefte in Ebay auf, aber da gewinnt ja immer nur der Mr. Delewabo jede Auktion. Zum Kotzen!
Man kommt gegen solche Leute, die offensichtlich im Geld schwimmen, nicht an. Der Kerl ersteigert echt alles! Geld regiert die Welt, Sauerei!
Einen solchen Unsinn habe ich lange nicht mehr gelesen. Man kann doch hier niemandem vorwerfen, dass er bei eBay viele Auktionen gewinnt. Bei Auktionen läuft das eben mal so. Wer am meisten bietet, gewinnt. Wer das Geld nicht hat um mitzubieten, der hat einfach Pech gehabt! So einfach ist das!

Carpio
Beiträge: 200
Registriert: 17. Jul 2006, 13:31
Wohnort: Linsengericht

#15 Beitrag von Carpio » 16. Okt 2007, 22:28

Recht hast du, Pech gehabt. Und was heisst hier Unsinn? Man darf ja wohl noch seine Meinung sagen, oder?
Wenn einer JEDE Auktion gewinnt, ist der Frust natürlich hoch. Manche drucken die Kohle wohl im Keller. Soll er eben alles ersteigern, der Kerl. Mitnehmen kann er auch nichts. Das letzte Hemd hat keine Taschen.....

Antworten