Karl May & Co. Nr. 152

Antworten
Nachricht
Autor
andrea
Beiträge: 280
Registriert: 29. Dez 2005, 12:51

Karl May & Co. Nr. 152

#1 Beitrag von andrea » 24. Jun 2018, 19:12

Euer neues Heft hat mir von Cover bis zum "Pshaw" heute sehr viel Freude gemacht. Nicht zuletzt die Buchbesprechungen - ein Buch habe ich bei der Buchhändlerin meines Vertrauens direkt bestellt.
Der Bericht von Petzel hat mich sehr amüsiert. Schöne Idee, auf was man so alles kommen kann.
Die hochinteressante Berichterstattung über die Karl-May-Szene und die Stasi!
Und noch viel mehr schöne und interessante Berichte.
Danke an alle Autoren!

Rüdiger

Re: Karl May & Co. Nr. 152

#2 Beitrag von Rüdiger » 8. Jul 2018, 16:17

übrigens sind es jetzt schon 17 %, nicht mehr 15, wie auf S. 98 vor kurzem noch angegeben, so schnell kann's gehen. Da hilft die ganze üble Stänkerei nicht ...

Rolf Dernen
Beiträge: 1215
Registriert: 27. Dez 2005, 23:38

Re: Karl May & Co. Nr. 152

#3 Beitrag von Rolf Dernen » 9. Jul 2018, 22:43

Bis zur Machtergreifung darf aber noch weiter gestänkert werden, gell?

Rüdiger

Re: Karl May & Co. Nr. 152

#4 Beitrag von Rüdiger » 10. Jul 2018, 16:32

Das Gleichsetzen oder In-Verbindung-bringen der AfD mit dem Nationalsozialismus ist indiskutabel niveaulos, dummdreist und eine Unverschämtheit.

Rolf Dernen
Beiträge: 1215
Registriert: 27. Dez 2005, 23:38

Re: Karl May & Co. Nr. 152

#5 Beitrag von Rolf Dernen » 10. Jul 2018, 20:10

Was sagt man da - natürlich eher zu Pferden? "Ruhig, Brauner!" ;) (Wieher!)

Rüdiger

Re: Karl May & Co. Nr. 152

#6 Beitrag von Rüdiger » 11. Jul 2018, 14:50

Durchaus originell ... konnte mehrminütig schmunzeln. Auch wenn ich weder unruhig oder aufgeregt war noch mich als "braun" ansehe.

Und an meiner Aussage ändert's auch nichts ...

(Wenn gelegentlich die Linken von einer Boulevardzeitung undifferenziert in die Tonne getreten werden finde ich das übrigens genauso daneben, nebenbei bemerkt ...)

Antworten