KARL MAY & Co. Nr. 138

Nachricht
Autor
Methuselah
Beiträge: 174
Registriert: 4. Aug 2010, 11:23

Re: KARL MAY & Co. Nr. 138

#31 Beitrag von Methuselah » 16. Dez 2014, 10:22

Rüdiger hat geschrieben:
Methuselah hat geschrieben:Es soll ja auch Leute geben, die genüsslich die Werbeprospekte ihrer Zeitung lesen, gell *zwinker*
"Das hat dir der Teufel gesagt" ... Hast Du eine Kamera bei mir zuhause installiert ?! Stimmt ...
..... ich weiß! Es gab mal ein Paralleluniversum in Franken (das aber leider seine Tore geschlossen hat) - und da hat der "Teufel" das mal zum Besten gegeben

;o))

Rüdiger

Re: KARL MAY & Co. Nr. 138

#32 Beitrag von Rüdiger » 16. Dez 2014, 10:34

... hier hat den Teufel, der nicht wußte, daß er selber es war, mal das Langzeitgedächtnis verlassen ...

;-)

(Guter Vergleich übrigens. Die einen lesen jede Woche die gleiche Werbung, die anderen mögen Freilichtspiele. Jeder Jeck is' anders.)

(Übrigens nichts gegen Freilichtspiele. Es gibt auch gute. Z.B. Bad Hersfeld, wo der der Dieter Wedel jetzt Intendant ist.)

:-)

(Erläuter: Der obige Lachsmiley bezieht sich darauf, daß ich einerseits entgegenkommend einlenke, und dann mit "Es gibt auch gute" dann doch wieder kräftig einen hintrete. So ist es halt ...)

:-)

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: KARL MAY & Co. Nr. 138

#33 Beitrag von markus » 16. Dez 2014, 17:34

Die Länge der Beiträge bezieht sich sicher auf die Zuschauerzahlen der einzelnen Bühnen.

Martin Semmelrogge fand ich dieses Jahr übrigens stark, wäre Pape noch dabei gewesen, wäre auch er sicher hervorzuheben. Der Rest wie immer Durchschnitt.

Dine
Beiträge: 156
Registriert: 30. Dez 2005, 22:33
Wohnort: Rodalben
Kontaktdaten:

Re: KARL MAY & Co. Nr. 138

#34 Beitrag von Dine » 17. Dez 2014, 06:44

Man merke auf: Ich verkenife mir einen eindeutigen Kommentar zu "Der Rest wie immer Durchschnitt" und bin im Stillen anderer Meinung, sofern der Satz sich auf Elspe und die dortigen Darsteller bezieht ;-)

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: KARL MAY & Co. Nr. 138

#35 Beitrag von markus » 18. Dez 2014, 01:47

Bezieht sich und jeder hat das gute recht auf eine eigene Meinung und das ist auch gut so;-).

Rüdiger

Re: KARL MAY & Co. Nr. 138

#36 Beitrag von Rüdiger » 18. Dez 2014, 09:10

Wenn der Rest Durchschnitt war, muß er sich seit 2004 gesteigert haben. Erfreulich.

:-)

Methuselah
Beiträge: 174
Registriert: 4. Aug 2010, 11:23

Re: KARL MAY & Co. Nr. 138

#37 Beitrag von Methuselah » 18. Dez 2014, 10:17

Dine hat geschrieben:Man merke auf: Ich verkenife mir einen eindeutigen Kommentar zu "Der Rest wie immer Durchschnitt" und bin im Stillen anderer Meinung, sofern der Satz sich auf Elspe und die dortigen Darsteller bezieht ;-)
Stimmt Dine, Zoe Howard war auch sehr, sehr gut .... die meintest Du doch auch, oder?
*unverschämtgrinsenderzwinkersmiley*

.... und meine Herren, dass Ihr (aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen) die Bühnen nicht mögt, das wissen wir inzwischen auch - schon lange!

Muss mal wieder meine alte Signatur ausgraben - ah, da ist sie ja:
_____________________________________________________

"Lächle einfach, Du kannst sie nicht alle töten"
(obwohl ich manchmal schon nahe dran bin)

Rüdiger

Re: KARL MAY & Co. Nr. 138

#38 Beitrag von Rüdiger » 18. Dez 2014, 10:58

Methuselah hat geschrieben:aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen
So unerfindlich sind sie nicht aber ich habe keine Lust mehr sie vorzutragen ... jahrelang in den Wind geschrieben ...

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: KARL MAY & Co. Nr. 138

#39 Beitrag von markus » 18. Dez 2014, 14:18

Hab ich irgendwo geschrieben daß ich die Bühnen nicht mag? Ich war die letzten fünf Jahre dreimal in elspe, das macht man nicht wenn man sonst besseres zu tun hätte.

Und ich muss sagen das diesjährige Stück hat mir von den dreien noch am besten gefallen, nicht nur wegen semmelrogge. Und Durchschnitt heißt eben Durchschnitt, nicht schlecht, aber auch nicht vom Hocker reißend. Halt solide runter gespielt, ich könnte das nicht. Applaus haben sie ja bekommen, was noch...Stern auf den Walk of Fame? Goldene Kamera, Oskar?

Methuselah
Beiträge: 174
Registriert: 4. Aug 2010, 11:23

Re: KARL MAY & Co. Nr. 138

#40 Beitrag von Methuselah » 18. Dez 2014, 14:41

PENG!

Dine
Beiträge: 156
Registriert: 30. Dez 2005, 22:33
Wohnort: Rodalben
Kontaktdaten:

Re: KARL MAY & Co. Nr. 138

#41 Beitrag von Dine » 18. Dez 2014, 19:04

Klar, Zoe und den ein oder anderen Indianer. Oskar? Ja klar, warum nicht :-P

Rolf Dernen
Beiträge: 1215
Registriert: 27. Dez 2005, 23:38

Re: KARL MAY & Co. Nr. 138

#42 Beitrag von Rolf Dernen » 19. Dez 2014, 09:44

Ein Oskar, nämlich mit "k", wäre kein Problem. Man muß ihn halt kreieren. Der aus Hollywood schreibt sich allerdings "Oscar".

Rüdiger

Re: KARL MAY & Co. Nr. 138

#43 Beitrag von Rüdiger » 19. Dez 2014, 10:21

So wie Osco in der Bamberger Ausgabe Osko heißt, heißt halt der Oscar in Elspe Oskar. Pasta.

;-)

(Anm. d. Red.: Osco resp. Osko = Figur aus dem Orient-Zyklus)

Dine
Beiträge: 156
Registriert: 30. Dez 2005, 22:33
Wohnort: Rodalben
Kontaktdaten:

Re: KARL MAY & Co. Nr. 138

#44 Beitrag von Dine » 19. Dez 2014, 19:45

Na ein Glück, dass mein Handy mal wieder "mitgedacht" hat, so konnte ich zur Unterhaltung beitragen. Aber umso besser, bleiben wir bei Oskar, den kann ich dann ja verleihen, wem ich will :-P

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: KARL MAY & Co. Nr. 138

#45 Beitrag von markus » 19. Dez 2014, 22:59

Der Aufsichtsbeamte hat sich von den 99 Erbsen überzeugt.

Antworten