Nr. 104

Nachricht
Autor
Sylvia
Beiträge: 231
Registriert: 29. Dez 2005, 10:43

#16 Beitrag von Sylvia » 1. Jun 2006, 16:58

Schön. Schön. Schön!
Schon einmal das Titelbild. Ich bin erstaunt über Burian und sehe ihn mit anderen Augen. Zum Glück ist da auch der
wieder mal sehr gut geschriebene Beitrag von Hermesmeier/ Schmatz (eine klare Sprache ist eine klare Sprache ist eine klare Sprache. Manche können einfach gut schreiben und das ist dann fast immer ein Fest, egal, um was es geht). Hier gleich mal eine Frage: Dieser Bildband über Zdenek Burian von Prokop Vladimir, gibt es den nicht ins Deutsche übersetzt?
Aber zuerst habe ich das Editorial gelesen. Zweimal. Das hat doch Nicolas geschrieben, oder? Warum steht denn das nicht drunter?
Und das geht ja ganz schön heiß her, bis so ein Magazin herausgegeben ist. Ich frage mich, was macht der Mann nebenberuflich?
Spannend liest sich weiterhin die Geschichte um Mays -nyme.
Und schön, wenn immer wieder Fotos von den alten Karl-May-Filmen auftauchen wie das auf S.18
Horst Janson macht ja schon mal eine gute Figur auf S.13, und warum dieser Winnetou ausgerechnet ein weißes Kopfband aufhat, also ich habe wirklich vor, mich heuer davon zu überzeugen mit welchen Dingen es in Dasing zugeht.

Soweit erstmal
Sylvia

Rüdiger

#17 Beitrag von Rüdiger » 1. Jun 2006, 17:06

demnach ist Mannheim rechtsrheinisch.
Ich dachte es mir mittlerweile, da Du schriebst, Bonn sei linksrheinisch. Ich habe mir dann die Karte vorgestellt, Rhein samt Bonn und Mannheim, vorm geistigen Auge, festgestellt, daß Mannheim auf der anderen Seite liegt, und messerscharf auf rechtsrheinisch geschlußfolgert.

;-)))

Sylvia
Beiträge: 231
Registriert: 29. Dez 2005, 10:43

#18 Beitrag von Sylvia » 1. Jun 2006, 17:11

Fast ganz Deutschland liegt rechtsrheinisch. Und linkselbisch.
Aber was haben wir jetzt von diesem Wissen?

OldPetz
Beiträge: 75
Registriert: 29. Dez 2005, 19:49
Wohnort: Norddeutsche Tiefebene

#19 Beitrag von OldPetz » 1. Jun 2006, 17:13

frechheit!

schleswig-holstein als dänisch hinzustellen - altona ist heute DEUTSCH!!!

Rüdiger

#20 Beitrag von Rüdiger » 1. Jun 2006, 17:14

@Sylvia
Verwechselst Du da vielleicht etwas ? Da war doch mal was mit Maas und Memel ...

:-))
Zuletzt geändert von Rüdiger am 1. Jun 2006, 17:14, insgesamt 1-mal geändert.

OldPetz
Beiträge: 75
Registriert: 29. Dez 2005, 19:49
Wohnort: Norddeutsche Tiefebene

#21 Beitrag von OldPetz » 1. Jun 2006, 17:14

und überhaupt gehört altona zu hamburg, meister petz - bevor es ein anderer sagt, schreibe ich es lieber selbst ;-)

was am grunde des grolls nichts ändert - "fast ganz deutschland linkselbisch". pah! als gäbe es keine anderen flüsse... ODER?

tainischoh
Beiträge: 74
Registriert: 28. Dez 2005, 21:06
Wohnort: Kreuztal

#22 Beitrag von tainischoh » 1. Jun 2006, 20:23

Auch ein paar Meter weiter weg von irgendwelchen größeren Flüssen war der Postbote heute fleißig.

Ich muß schon sagen: schick, schick. Die Burian-Bilder finde ich absolute Klasse, die sind mir bis jetzt noch gar nicht so bewußt vor Augen gekommen. Doch, der konnte malen!

Aber auch der Rest verspricht eine gute Mischung zu werden, jedenfalls gibt das heute Abend dann abseits von Leserunden etc. eine spannende und unterhaltsame Bettlektüre.

Helmut
Beiträge: 741
Registriert: 29. Dez 2005, 17:58
Wohnort: Nürnberg

#23 Beitrag von Helmut » 1. Jun 2006, 22:09

Auch nördlich der Pegnitz wurde heute Karl May & Co zugestellt ;-)

Ich habe es übrigens (natürlich hätte ich beinahe geschrieben) wieder zweimal (!) erhalten!

Liebe Redaktion/Vertrieb, ich lese es aber trotzdem nur einmal, und zum Sammeln taugt das gelesene Exemplar dann auch noch allemal.
Also, wenn Ihr nach wie vor der Meinung seid, dass mir 2 Exemplare zustehen, aus welchen Gründen auch immer (spontan fallen mir 3 ein), dann erkläre ich nochmals - und zwar jetzt (forums-)öffentlich - dass ich ein Exemplar davon stifte!
(Vielleicht hilfts ja jetzt was.)


Helmut

Rüdiger

#24 Beitrag von Rüdiger » 2. Jun 2006, 13:13

Manche können einfach gut schreiben und das ist dann fast immer ein Fest, egal, um was es geht
Das kann ich nur bestätigen. Ich erhielt heute Einblick in eine kleine Korrespondenz eines der Autoren, die mir ein gewisses bollig-amüsiertes Leuchten in die Augen setzte und voraussichtlich gar einigermaßen über einen turbulenten Arbeitstag helfen wird. Das Leben kann so schön sein ...

;-))

andrea
Beiträge: 280
Registriert: 29. Dez 2005, 12:51

#25 Beitrag von andrea » 2. Jun 2006, 19:27

Heft ist linksmoselanisch - böse Zungen behaupten, auf der Hunsrückseite - ebenfalls heute angekommen.
Habe außer dem Editorial und dem tollen Titelbild noch nichts genießen können, da Haus, Garten, Wäsche, Ehemann heute vorging.
Aaaaber heute abend - da werde ich eintauchen.

Ich stimme Sylvia zu: Nicolas, so Du das Editorial geschrieben hast, dürftest Du auch ruhig Deinen Namen drunter setzen. Sieht sonst so anonym aus.

Außerdem geht ein zustimmendes Nicken einschließlich einem breiten Grinsen in Richtung Rüdiger.

Rüdiger

#26 Beitrag von Rüdiger » 2. Jun 2006, 19:30

In Sachen Nutztiere im Kosmos ?

Rolf Dernen
Beiträge: 1215
Registriert: 27. Dez 2005, 23:38

#27 Beitrag von Rolf Dernen » 2. Jun 2006, 19:54

andrea hat geschrieben:Heft ist linksmoselanisch - böse Zungen behaupten, auf der Hunsrückseite - ebenfalls heute angekommen.
Sorry, Hunsrückseite ist rechtsmoselanisch. Es sei denn, die Mosel flösse neuerdings rückwärts. Cochem wiederum ist hauptsächlich auf der Eifelseite, nämlich links, Ihr aber wiederum wohnt ja wohl in Cond, also rechts.

Grüße

Erbsenrolf

n.f.
Beiträge: 958
Registriert: 22. Dez 2005, 17:14

#28 Beitrag von n.f. » 2. Jun 2006, 20:07

Hallo Sylvia formerly known as Waukel!
Aber zuerst habe ich das Editorial gelesen. Zweimal. Das hat doch Nicolas geschrieben, oder? Warum steht denn das nicht drunter?
Nun, das große, absolut unerreichbare Vorbild macht das halt auch immer so. ;-) Im Ernst: Eigentlich lässt sich doch recht einfach darauf schließen, wer diese Zeilen zu verantworten hat, abschließende Namensnennungen hielt ich, weil's ja auch keine Anrede gibt, für entbehrlich. Die Kanzlerin war's jedenfalls nicht ;-)


Hallo Helmut!
... dann erkläre ich nochmals - und zwar jetzt (forums-)öffentlich - dass ich ein Exemplar davon stifte!
(Vielleicht hilfts ja jetzt was.)
Es hilft, nächstes Mal kommt dann nur eines.

Viele Grüße
Nicolas

GP
Beiträge: 555
Registriert: 28. Dez 2005, 16:17
Kontaktdaten:

26 Men

#29 Beitrag von GP » 2. Jun 2006, 22:05

Wer kann mir sagen, unter welchem Titel 26 Men in Deutschland im Fernsehen lief?

Jutta
Beiträge: 38
Registriert: 29. Dez 2005, 17:08

#30 Beitrag von Jutta » 2. Jun 2006, 22:49

War es

"Texas Rangers"?

Antworten