KARL MAY & Co. Nr. 114

Antworten
Nachricht
Autor
Rüdiger

Re: KARL MAY & Co. Nr. 114

#61 Beitrag von Rüdiger » 26. Nov 2008, 21:39

Den Grabstein gibt es unter anderem schon deshalb nicht weil er ja nie gestorben ist, er hat seinen Autor überlebt, im Gegensatz zu Winnetou und Rih, die ihm auch sehr ans Herz gewachsen waren.

Irgendein Spinner hat mal was über Halefs Tod geschrieben. Die einen haben gedacht er macht nur Quatsch, und die anderen ihm erzählt, Mohammedaner und Schweinefleisch, das ginge aber nicht zusammen. Seitdem hat der seine schriftstellerischen Ambitionen in dieser Richtung vorerst drangegeben.

;-))

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: KARL MAY & Co. Nr. 114

#62 Beitrag von markus » 26. Nov 2008, 23:23

Rüdiger hat geschrieben:Den Grabstein gibt es unter anderem schon deshalb nicht weil er ja nie gestorben ist, er hat seinen Autor überlebt, im Gegensatz zu Winnetou und Rih, die ihm auch sehr ans Herz gewachsen waren.
Wo wohnt er denn? Immer noch bei den Haddedihn? Jetzt ist aber gut;-))

Rüdiger

Re: KARL MAY & Co. Nr. 114

#63 Beitrag von Rüdiger » 26. Nov 2008, 23:32

Im Herzen.

"Im Herzen der Bauer ..." (Träller; erläuter: statt "Im Märzen der Bauer")

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: KARL MAY & Co. Nr. 114

#64 Beitrag von markus » 26. Nov 2008, 23:50

"...sucht sich eine Frau." - hoffe du meinst nicht die Sendung die jeder guckt, außer ich;-))))).

Rüdiger

Re: KARL MAY & Co. Nr. 114

#65 Beitrag von Rüdiger » 26. Nov 2008, 23:55

Nein, die meine ich wahrlich nicht. Ich mußte neulich bei Günther Jauch deren Moderatorin längere Zeit ertragen, das hat mir schon völlig gereicht, die Sendung selber habe ich noch nicht gesehen.

Nein, das ist ein Lied, das ich in meiner Kindheit öfter gehört habe. Und gelegentlich fällt mir so etwas dann nach ca. fünfundvierzig Jahren wieder ein, wenn's grad paßt.

Helmut
Beiträge: 741
Registriert: 29. Dez 2005, 17:58
Wohnort: Nürnberg

Re: KARL MAY & Co. Nr. 114

#66 Beitrag von Helmut » 27. Nov 2008, 10:47

Vielleicht doch noch eine kleine Anekdote (passt auch nur teilweise hierher, wenn wir nich schnell die Kurve kriegen, muss da für KMC Nr. 114 wieder mal ein neuer Thread aufgemacht werden, aber sei's drum.); als ich vor etlichen Jahren erstmals das Bild Karl Mays als "Jung-Redacteur" gesehen habe, war meine spontane Reaktion darauf:
"Das ist doch niemals Old Shatterhand oder Kara Ben Nemsi, sondern ... Halef!"


Helmut

Rüdiger

Re: KARL MAY & Co. Nr. 114

#67 Beitrag von Rüdiger » 27. Nov 2008, 10:51

Klasse. Meine spontane Reaktion auf die Kostümfotos, wo er 54 oder 56 ist, war „Das ist ja ein Kind“ …

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: KARL MAY & Co. Nr. 114

#68 Beitrag von markus » 27. Nov 2008, 13:54

Rüdiger hat geschrieben:Nein, die meine ich wahrlich nicht. Ich mußte neulich bei Günther Jauch deren Moderatorin längere Zeit ertragen, das hat mir schon völlig gereicht, die Sendung selber habe ich noch nicht gesehen.
Da hab ich mehr Glück. Ich kenn nichtmal die Moderatorin;-)).
Rüdiger hat geschrieben:Klasse. Meine spontane Reaktion auf die Kostümfotos, wo er 54 oder 56 ist, war „Das ist ja ein Kind“ …
Wir sind doch alle irgendwie Kinder die sich gerne verkleiden. May hat es nur ausgelebt. Das erlebt heutzutage wieder eine Renaissance. Es wird sich wieder gerne verkleidet, allerdings mit anderen Stoffen;-)).

Rüdiger

Re: KARL MAY & Co. Nr. 114

#69 Beitrag von Rüdiger » 27. Nov 2008, 13:56

Ich meine doch nicht die Kleidung. Nein, er war zu der Zeit offenbar der "gesichtsjüngste" ..

;-)

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: KARL MAY & Co. Nr. 114

#70 Beitrag von markus » 27. Nov 2008, 14:05

Achso. Aber kaum 10 Jahre später sah er so aus als ob er 30 Jahre gealtert sei. Was die Prozesse aus einem Menschen machen können:-(.

Rüdiger

Re: KARL MAY & Co. Nr. 114

#71 Beitrag von Rüdiger » 27. Nov 2008, 16:55

Vor allem die innerlichen (Prozesse), wohl wahr.

Das frappiert mich aber auch immer wieder, dieser Unterschied zwischen den Kostümfotos und denen ein bis eineinhalb Jahrzehnte später. Unglaublich.

Angel
Beiträge: 886
Registriert: 28. Nov 2007, 12:55
Wohnort: Muenchen, Weltstadt mit Herz

Re: KARL MAY & Co. Nr. 114

#72 Beitrag von Angel » 27. Nov 2008, 17:23

hmmm, ein halt sehr verwandelbares Objekt, dieser Herr names May :-)

Hermesmeier

Re: KARL MAY & Co. Nr. 114

#73 Beitrag von Hermesmeier » 27. Nov 2008, 17:29

Könnte es sein, dass dieser Thread derzeit etwas missbraucht wird? Ich kriege eine Benachrichtigungsmail nach der anderen mit der Betreffzeile: Benachrichtigung über neue Antwort — „KARL MAY & Co. Nr. 114“, dann klick ich drauf, und jedesmal is neese.

Könnte man für planloses Geplaudere nicht ein "Lagerfeuer" einrichten wie andernorts oder wenigstens soviel Disziplin aufbringen, dass das Geschriebene zum Betreff passt?

Fragt flehend
Wolfgang Hermesmeier

Helmut
Beiträge: 741
Registriert: 29. Dez 2005, 17:58
Wohnort: Nürnberg

Re: KARL MAY & Co. Nr. 114

#74 Beitrag von Helmut » 27. Nov 2008, 18:10

Aber, lieber Wolfgang, bei deiner (Foren-)Erfahrung müsstest Du doch eigentlich mittlerweile wissen, dass das einfach nicht funktioniert und wahrscheinlich niemals funktionieren wird.
Ich denke, da hilft nur eins:
Du musst einfach Deine Erwartungen bei den entspr. Mails einfach anpassen.

Trotzdem nix für ungut,
Helmut

Angel
Beiträge: 886
Registriert: 28. Nov 2007, 12:55
Wohnort: Muenchen, Weltstadt mit Herz

Re: KARL MAY & Co. Nr. 114

#75 Beitrag von Angel » 27. Nov 2008, 19:00

Sehr geehrter Herr Hermesmeier
... na es gibt doch da bei den Forums-Einstellungen die Möglichkeit auf Benachrichtigungen zu verzichten, jeder trägt dann halt selbst die Bemühung des Nachlesens der Beiträge und ich für meine Person übergehe beispielsweise Geschriebenes was mich nicht sonderlich tangiert (eben jenes nicht erwünschte Geplänkel) ganz einfach ...

Ebenfalls nix für ungut
und einen schönen Abend noch
Angel

Antworten