KARL MAY & Co. Nr. 110

Nachricht
Autor
Rüdiger

#31 Beitrag von Rüdiger » 15. Nov 2007, 19:20

Wie sehen eigentlich Eure Vorstellungen von Winnetou aus?
Meine sehen so aus wie Deine, ich zitiere, "kein optisches Bild. Eher eine Vorstellung von der Ausstrahlung, dem Charakter", als da wäre: edel, ernst, trocken, langweilig, unrealistisch. Ich könnte dazu jetzt auch beispielweise fünf DIN A 4 - Seiten schreiben, aber ich verkürze das mal auf diese fünf Wörter.
die Bilder vor Augen, in denen er als Old Shatterhand/Kara dargestellt wird. Und die finde ich nun mal ziemlich schaurig
Da sieht er aus wie ein Kind (aber doch auch nicht schlecht, oder ?). Eineinhalb Jahrzehnte später sah er aus wie ein Greis. Seltsam das (oder auch nicht).

Karl-Heinz Becker
Beiträge: 309
Registriert: 11. Jan 2006, 16:44
Wohnort: Hamburg

#32 Beitrag von Karl-Heinz Becker » 15. Nov 2007, 20:30

Ich weiß gar nicht, was ihr wollt. Weihnachten ist im Anmarsch, da macht sich ein Nussknacker-Face auf dem Titel doch gut!

Rüdiger

#33 Beitrag von Rüdiger » 15. Nov 2007, 21:12

Zu Winnetou ist mir noch ein Spruch eingefallen, den Max Merkel mal zu Dettmar Cramer gesagt hat: "Du saufst nix, frißt nix, hast nix mit Weibern; und wo wohnst Du ? - In Leverkusen !" - Nun wohnt zwar Winnetou nicht direkt in Leverkusen, aber irgendwie paßt es trotzdem ..

:-)

Sylvia
Beiträge: 231
Registriert: 29. Dez 2005, 10:43

#34 Beitrag von Sylvia » 16. Nov 2007, 08:28

:-))
Soviel also schonmal zum Titelbild.
Vielleicht gäbe es viel mehr Reaktionen auf die Beiträge, würde man sie stückchenweise auch hier veröffentlichen.

andrea
Beiträge: 280
Registriert: 29. Dez 2005, 12:51

#35 Beitrag von andrea » 19. Nov 2007, 09:39

Nichtsahnend ruft man nach 4 bis 5 Tagen Abstinenz die Hauptseite auf - und zuckt erst einmal zusammen. Es ist nicht der Winnetou, wie ich ihn mir vorstelle oder vorgestellt habe oder vorstellen würde, aber gut, damit kann ich/man leben. Was mich eher zucken lässt, ist diese nette Farbe, die ich immer mit "klogrün" bezeichne. ;-))

Sylvia, der archige Winnetou Schneider isses für mich aber auch nicht. *ouah* Da muss ich mich schütteln.

Also Winnetou-Titelbilder sind so im Überhang? Wie wäre es denn dann zur Abwechslung mal entweder mit Personen wie Hadschi Halef Omar oder Sir David Lindsay oder einfach nur mit einer herrlichen Landschaften a la KM oder mit einer Aufnahme der Felsenburg an der Bastei? Da kann man sich wenigstens vorstellen, wie Karl May auf Ideen kam. Oder so.

Also ganz schlecht finde ich das jetzige Cover nicht. Aber auch nicht ganz gut - wegen der Hintergrundfarbe..... *gggg* Ungewöhnlich halt.

Barbara
Beiträge: 36
Registriert: 14. Aug 2007, 17:46
Wohnort: Wien

#36 Beitrag von Barbara » 19. Nov 2007, 15:01

Sooo schlimm finde ich das Cover gar nicht, auch mit dem türkisen Hintergrund kann ich leben. Allerdings trifft Dill wohl bestenfalls die Frisur, nicht aber den von May beschriebenen Charakter der Figur. Da ist nichts Edles, auch nichts Stoisches, sondern der gute Apache scheint doch sehr verkrampft. Über das recht intensiv ausgefallene "matte Hellbraun mit einem leichten Bronzehauch" sehe ich mal hinweg. Vielleicht hatte er auch den frühen Winnetou vor Augen, denn dieser Indianer ist gewiss um die 50!

Grundsätzlich halte ich die Idee, einmal eine Zeichnung aufs Cover zu geben für gut.

Über die optische Attraktivität Karl Mays will ich mich lieber nicht näher äußern, da ist mir ein Winnetou doch tausendmal lieber. Und auch wenn ich die Orientfans verstehen kann, freue ich mich doch immer über ein Wild West-Cover.

n.f.
Beiträge: 958
Registriert: 22. Dez 2005, 17:14

#37 Beitrag von n.f. » 19. Nov 2007, 20:23

Nebenbei sei darauf hingewiesen, dass das Inhaltsverzeichnis des neuen Hefts nun auch auf der Website von KARL MAY & Co. eingesehen werden kann:

http://www.karl-may-magazin.de/magazin/ ... gazin.html

Sabine
Beiträge: 71
Registriert: 29. Dez 2005, 15:35

#38 Beitrag von Sabine » 20. Nov 2007, 07:14

Das Bild ansich trifft nicht meinen Geschmack, schon gar nicht meine Vorstellung von Winnetou und, den gelieferten Beschreibungen nach zu urteilen, auch nicht Mays Beschreibung.

Die Hintergrundfarbe hat dagegen bei KM&Co. schon Tradition, siehe im Archiv Heft Nr. 55 ;)
Der Winnetou passt da schon eher, würd ich sagen. Aber der war ja nun auch schonmal Titelbild, da kann man das ja schlecht nochmal nehmen (höchstens für Heft 550).

n.f.
Beiträge: 958
Registriert: 22. Dez 2005, 17:14

#39 Beitrag von n.f. » 20. Nov 2007, 12:48

... wobei die Hintergrundfarbe damals von der KARL MAY & Co.-Titelbildgrafikerin hinzugefügt worden war und bei der Illustration des aktuellen Titelbilds Dill selbst dafür verantwortlich ist (d.h. an der Original-Illustration Klaus Dills nichts verändert wurde).

Viele Grüße!

Günther Wüste
Beiträge: 91
Registriert: 16. Feb 2006, 18:07
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: KARL MAY & Co. Nr. 110

#40 Beitrag von Günther Wüste » 4. Dez 2007, 23:06

Karl May & Co 110 wo bleibst du. Warte sehnsüchtig auf dich wie auf die neuen Mitteilungen der KMG und den Beobachter an der Elbe. Das Leipziger Heft fehlt noch, den Wiener Karl May Brief hab ich schon drei mal gelesen ebenso die Info der Schweizer Freunde. Dezember du goldene Weihnachtszeit was wirst du noch an Lektüre bringen den Berlin Band oder den Band der keine Zeit hat oder vieleicht imaginäre Reisen mit dir, wer weis das schon Hauptsache Karl May. Nach dem Fest ist vor dem Fest ist auch ein nettes Büchlein die Geschichte des jungen Karl May hat mir auch gut gefallen. Der Orientzyklus ist zum hören sicher auch nett man muss ja nicht immer nur lesen. Also Karl May & Co 110 wo bleibst du und versteckst dich noch. Es warten deine 109 Brüder auf dich alle deine Freunde und ich auch. Nun gute Nacht Nr. 110 und gute Lektüre mit Dir wünche ich allen die auf dich warten. Dein Günther

n.f.
Beiträge: 958
Registriert: 22. Dez 2005, 17:14

Re: KARL MAY & Co. Nr. 110

#41 Beitrag von n.f. » 4. Dez 2007, 23:18

Hallo!

Bitte noch ein wenig Geduld. Wir warten ebenso auf die ersten gedruckten Exemplare; in unserer Druckerei scheint man zurzeit 'ne Menge zu tun zu haben, aber ich bin sicher, dort arbeitet man auf Hochtouren, damit KARL MAY & Co. Nr. 110 bald in den Briefkästen liegt ;-)

n.f.
Beiträge: 958
Registriert: 22. Dez 2005, 17:14

Re: KARL MAY & Co. Nr. 110

#42 Beitrag von n.f. » 5. Dez 2007, 16:31

Noch eine Ergänzung: Die Druckerei hat die Hefte gestern auf den Postweg gebracht. Die Post lässt sich - wir kennen das ja schon - mitunter ein paar Tage Zeit, da die Hefte als so genanntes Postvertriebsstück versandt werden.

Sabine
Beiträge: 71
Registriert: 29. Dez 2005, 15:35

Re: KARL MAY & Co. Nr. 110

#43 Beitrag von Sabine » 5. Dez 2007, 18:21

Wozu sich dann momentan wohl auch noch das Argument "Schließlich ist Vorweihnachtszeit, da muss mit erhöhtem Aufkommen an Postgut gerechnet werden" gesellt. Fassen wir uns in Geduld, es scheint immerhin garantiert zu sein, dass das neue Heft größtenteils vor Weihnachten schon auswendig hergesagt werden kann!

Hermesmeier

Re: KARL MAY & Co. Nr. 110

#44 Beitrag von Hermesmeier » 7. Dez 2007, 13:56

Sollte die Hauptstadt diesmal tatsächlich vorn liegen? Ich hab's jedenfalls, das neue Heft.

Günther Wüste
Beiträge: 91
Registriert: 16. Feb 2006, 18:07
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: KARL MAY & Co. Nr. 110

#45 Beitrag von Günther Wüste » 7. Dez 2007, 14:37

Hab es auch grade bekommen. gebete sind erhört worden.
Nun zurück zur Lektüre ein intressantes Heft.

Antworten