KARL MAY & Co. Nr. 110

Nachricht
Autor
Hermesmeier

#16 Beitrag von Hermesmeier » 15. Nov 2007, 12:27

Hermes fragt jetzt nicht, warum ausgerechnet der Nackige ...
Meier ist zwar nicht neugierig, würde es aber trotzdem gern wissen.

Sylvia
Beiträge: 231
Registriert: 29. Dez 2005, 10:43

#17 Beitrag von Sylvia » 15. Nov 2007, 12:34

@Meier, nu, der hat sowas Archaiisches. Außerdem hat er mal ordentlich lange Haare.

Rüdiger

#18 Beitrag von Rüdiger » 15. Nov 2007, 12:35

Sylvia hat geschrieben: Ich musste mich doch vor Rüdiger in Sicherheit bringen. Bei ihm hat alles zwei Seiten, da darf man sich niemals auf ein Ei-nziges festlegen.
Ich hab's ja vor ungefähr vier Jahren schon mal kundgetan, wenn ich mich recht erinnere, aber die hat mich verstanden (damals habe ich mich etwas höflicher ausgedrückt und die Angelegenheit etwas verschleiert)

;-)
Sylvia hat geschrieben: gefällt mir der von Sascha Schneider- der, der gen Himmel fliegt- eigentlich recht gut.
Dann doch lieber Pierre Brice ...

;-)

Hermesmeier

#19 Beitrag von Hermesmeier » 15. Nov 2007, 12:53

Meier ist der Ansicht, dass Frauen doch oberflächlicher sind, als das Klischee vorgibt. Der schönste Winnetou ist also der mit langen Haaren (= der mit nacktem Arsch und ohne Gesicht). "Ich schaue bei einem Mann immer zuerst in die Augen". Jaja...

Hermes pflegt seine naturgegebene Zurückhaltung und sagt dazu gar nichts. Außerdem wollte er es ja sowieso nicht so genau wissen ...

JennyFlorstedt
Beiträge: 387
Registriert: 28. Dez 2005, 10:25

#20 Beitrag von JennyFlorstedt » 15. Nov 2007, 14:06

Ich guck mir das Bild nun schon seit gestern Abend an (nicht ununterbrochen) und ich mag es nicht. Ich kenne es zwar irgendwoher, glaube ich, aber ich mag es trotzdem nicht.

Aber vielleicht mal eine Abwechslung zu den ganzen posierenden Schauspielern.... (Experimente immer nur außerhalb der Saison, Ma'am...!)

Sylvia
Beiträge: 231
Registriert: 29. Dez 2005, 10:43

#21 Beitrag von Sylvia » 15. Nov 2007, 14:11

Ich habe ja nicht geschrieben, dass der Schneider-Winnetou was Arschaisches hätte.


Aber ich muss meine Ansicht nun doch revidieren, nachdem ich mir das Titelbild nochmal rausgesucht habe. Der hat tatsächlich mehr Arschaisches als Archaisches. Ich hatte den ganz anders in Erinnerung. Und war da nicht auch eine Silberbüchse mit auf dem Bild?
Da HGS davon schrieb, dass der neue KM&Co.- Coverheld der Winnetou seiner Kindheit sei, bin ich ins Grübeln gekommen, welchen Winnetou ich mir vorgestellt hatte (noch bevor Brice aufkreuzte, wohlgemerkt). Und da gibt es einen ziemlich gesichtslosen Winnetou. Aber! er hatte wahnsinnig lange Haare!
Und eine römische Nase, was immer das sein sollte.

Elke
Beiträge: 13
Registriert: 26. Mär 2006, 00:14

#22 Beitrag von Elke » 15. Nov 2007, 14:52

Also, ich finde das neue Titelbild eine gelungene Abwechslung. Erinnert mich an die Bilder von aelteren Karl May Ausgaben. Und ehrlich gesagt, so fotogen war Karl May nun mal nicht, dass ich ihn immer wieder auf dem Cover sehen moechte. Dann schon lieber Fotos aus den Filmen, Zeichnungen von Dill oder anderen Kuenstlern oder eben mehr oder weniger gutaussehende Schauspieler von diversen Festspielen. Muss ja nicht unbedingt der Winnetou Darsteller sein. Collagen finde ich auch gut, gab es ja auch schon oefter.

Lustig, wie sich jeder von uns "seinen Winnetou" anders vorstellt. Meine Kindheit fiel in die Zeit der Filme, also waren es damals ganz klar Pierre Brice und Lex Barker, die ich beim Lesen vor mir gesehen habe. Jetzt ist das nicht mehr der Fall. Aber ich kann auch nicht behaupten, dass es irgendein Festspiel Darsteller ist, den ich mir vorstelle. Aber auch keine Zeichnung, eigentlich habe ich kein optisches Bild. Eher eine Vorstellung von der Ausstrahlung, dem Charakter Winnetous. Aber natuerlich mit langen Haaren, ha, ha... Allerdings ist es mir egal, mit welcher Frisur, da bin ich nicht so waehlerisch.

Gruesse aus Texas, Elke

Rüdiger

#23 Beitrag von Rüdiger » 15. Nov 2007, 16:49

eigentlich habe ich kein optisches Bild. Eher eine Vorstellung von der Ausstrahlung, dem Charakter
Ah ! Oh !

(Da muß man bis Texas, um endlich mal so jemand zu finden bzw. von so jemand zu hören ...)

;-)

Sylvia
Beiträge: 231
Registriert: 29. Dez 2005, 10:43

#24 Beitrag von Sylvia » 15. Nov 2007, 17:11

Oha!

(In Texas sagt man auch, dass May nicht so besonders fotogen war :-))

Rüdiger

#25 Beitrag von Rüdiger » 15. Nov 2007, 17:13

Das gibt natürlich Strafpunkte, auch wenn sie Recht hat ...

;-)

(typisch weiblich, Stein-im-Brett-Konkurrentinnen gleich ans Bein pinkeln oder vornehmer ausgedrückt am Zeug flicken ...)

;-)

Voller Selbstironie

Die Jury

Rolf Dernen
Beiträge: 1215
Registriert: 27. Dez 2005, 23:38

#26 Beitrag von Rolf Dernen » 15. Nov 2007, 17:26

Elke hat geschrieben: Und ehrlich gesagt, so fotogen war Karl May nun mal nicht, dass ich ihn immer wieder auf dem Cover sehen moechte. Dann schon lieber Fotos aus den Filmen, Zeichnungen von Dill oder anderen Kuenstlern oder eben mehr oder weniger gutaussehende Schauspieler von diversen Festspielen.
Auch in Bezug auf May sind die Geschmäcker verschieden. Ich finde, daß er - gerade als älterer Mann - schon recht gut aussah. Zum aktuellen Cover: Elke erwähnt den Künstler, von dem dieses Bild stammt, nämlich Klaus Dill. Und meine Vorstellung von Winnetou ist das auch nicht. Als Nußknacker würde es gehen.

Grüße
Rolf

Rüdiger

#27 Beitrag von Rüdiger » 15. Nov 2007, 17:34

Ich finde, daß er - gerade als älterer Mann - schon recht gut aussah.
Es gibt Bilder, da geht mir das Herz auf (was indes weniger mit durchaus vorhandenem gutem Aussehen zu tun hat als mit dem Menschen, den ich da sehe), da gibt es eines, wo er auf dem Rasen sitzt, oder eines, was auch mal bei KMC auf dem Titelbild war und bei mir an der Wand hängt, wo er auch so lächelt ..

Es gibt aber auch Bilder, wo man unangenehmere Dinge von ihm sieht, Hochmut, Anmaßung, kleiner Mann ganz groß usw., die würde ich mir nicht an die Wand hängen. - Das ist wieder das mit den mehreren Seiten einer Medaille, wenn es nur zwei wären, das ginge ja noch ...

;-)

JennyFlorstedt
Beiträge: 387
Registriert: 28. Dez 2005, 10:25

#28 Beitrag von JennyFlorstedt » 15. Nov 2007, 18:01

Rolf Dernen hat geschrieben: Als Nußknacker würde es gehen.
Ist ja auch das Weihnachtsheft. :)

Günther Wüste
Beiträge: 91
Registriert: 16. Feb 2006, 18:07
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Klaus Dills Titelbild

#29 Beitrag von Günther Wüste » 15. Nov 2007, 18:27

Hallo das Bild liegt der Vorzugsausgabe von Tomahawk und Friedenspfeife bei und ist bei mir eine nummerierten Winnetou-Serigrafie Nr. 134/506 signiert mit dem Nachlassstempel von Klaus Dill.

Gruss Günther

Elke
Beiträge: 13
Registriert: 26. Mär 2006, 00:14

#30 Beitrag von Elke » 15. Nov 2007, 19:07

Hallo, Rolf und Ruediger,

ihr habt natuerlich recht. Als aelterer Mann sah Karl May nicht schlecht aus. Ich hatte eben in dem Moment eher die Bilder vor Augen, in denen er als Old Shatterhand/Kara dargestellt wird. Und die finde ich nun mal ziemlich schaurig.
Sorry...

Die Zeichnungen von Dill gefallen mir gut, aber mehr die schwarz-weiss Bilder als die farbigen. Ich finde schon, dass man sich Karl Mays Winnetou so vorstellen koennte, wenn man nur die Buecher kennt und sonst nichts. Wie sehen eigentlich Eure Vorstellungen von Winnetou aus? Wuerde mich naemlich interessieren.

Elke

Antworten