Buch "100 Jahre Karl May im Kino"

Nachricht
Autor
Kaiman
Beiträge: 50
Registriert: 18. Mai 2010, 09:53

Buch "100 Jahre Karl May im Kino"

#1 Beitrag von Kaiman »

Hat jemand das Buch bereits vorliegen und kann etwas dazu sagen? Lohnt sich der Kauf? Wie hoch ist der Anteil an unveröffentlichtem Material?

Kaiman
Beiträge: 50
Registriert: 18. Mai 2010, 09:53

Re: Buch "100 Jahre Karl May im Kino"

#2 Beitrag von Kaiman »

Tatsächlich niemand hier, der das Buch zu Hause hat und etwas dazu sagen kann?

tribeman
Beiträge: 126
Registriert: 14. Jul 2006, 10:08

Re: Buch "100 Jahre Karl May im Kino"

#3 Beitrag von tribeman »

Ich habe das Buch auch noch nicht, habe aber bei Amazon eine gute Kundenrezension gelesen und mir das Buch daraufhin bestellt.

Kaiman
Beiträge: 50
Registriert: 18. Mai 2010, 09:53

Re: Buch "100 Jahre Karl May im Kino"

#4 Beitrag von Kaiman »

Ja, die Rezension ist gut geschrieben. Die habe ich auch gelesen. Und sicher ist das Buch auch sehr informativ. Für mich als Besitzer der meisten anderen Filmbücher wie z.B. der beiden opulenten Ausgaben "Vom Silbersee zu Tal der Toten", stellt sich die Frage, ob noch neues, bisher unveröffentliches Material dabei ist.

stefanvdh
Beiträge: 45
Registriert: 11. Jan 2007, 18:52
Wohnort: Berlin

Re: Buch "100 Jahre Karl May im Kino"

#5 Beitrag von stefanvdh »

Hallo,
jetzt melde ich mich als Autor mal zu der Frage ;-)
Ob sich der Kauf lohnt, muss jeder natürlich für sich entscheiden. Was ich aber versichern kann ist:
- von den über 220 enthaltenen Fotos sind weniger als 5% in den Büchern meines Freundes Michael Chatain enthalten, da ich auch an diesen beiden Bänden beteiligt war, habe ich da besonders drauf geachtet
- es sind keine normalen Aushangfotos o.ä. enthalten die man x-fach bereits veröffentlicht hat
- da sich das Buch nicht allein an hardcore-Fans richtet, bin ich bei der Auswahl der Fotos zu den insgesamt 25 behandelten Kinofilmen so vorgegangen, dass jeweils sowohl bekannte Motive mit Wiedererkennungswert für "normale Leser", seltene (vielen unbekannte) und dann auch bisher unveröffentlichte Motive verwendet wurden. Hierzu habe ich auf das Archiv des KM-Verlags und v.a. für die 60er Jahre Filme auf das Fotoarchiv der Rialto zugreifen können. Daher findet auch der Fan, der fast alles bereits hat, hier selbst bei Fotos, die er auf den ersten Blick zu kennen glaubt idR etwas Neues: so wird bei 2-3 bekannten Fotos hier einmal das volle Bild gezeigt und nicht der bisher bei AHF verwendete Bildausschnitt und das - weil vom original-negativ - in top-Qualität.
- ergänzend sei darauf hingewiesen, dass zu fast jeden Film auch bisher unveröffentlichte Dokumente wie FSK-Beurteilung, Einladungen zur Filmpremiere, Fotos bis heute erhaltener Requisiten/Kostüme etc. enthalten sind.
- besonders viel unveröffentlichtes gibt es zB auch zu den Stummfilmen!

Wer weitere Fragen hat, kann die hier gerne loswerden

LG
StefanvdH

KlausG
Beiträge: 57
Registriert: 30. Jan 2006, 18:48
Wohnort: Köln

Re: Buch "100 Jahre Karl May im Kino"

#6 Beitrag von KlausG »

Sorry, aber jetzt muss ich auch „meinen Senf“ dazugeben:
den Enthusiasmus des Verfassers kann ich nicht ganz teilen. Über die Hälfte der abgebildeten Szenenfotos wurden schon dutzendmal veröffentlicht. Im Grunde erfährt man wenig Neues.
Und was bitteschön sollen die einkopierten Titelfenster der Aushangfotos in diversen Bildern.
Diese sind nie als Aushangfoto erschienen. Offensichtlich dienen sie dem Spieltrieb des Verfassers.
Für diejenigen, die unbedingt jedes Buch über die Karl-May-Filme besitzen müssen, mag die Investition angemessen sein. Für Leute, die viel Neues erfahren möchten eher weniger.
Außerdem was hat „Der Schuh des Manitu“ mit Karl May zu tun. Auch wenn es eine Persiflage über Winnetou ist, dessen Name im Film allerdings nie auftaucht, gehört dieser Teil hier nicht hinein.

Rimatta
Beiträge: 12
Registriert: 2. Mai 2020, 15:24

Re: Buch "100 Jahre Karl May im Kino"

#7 Beitrag von Rimatta »

Also mal vorab, ich habe mir das Buch auch gekauft. Grund hierfür war, dass ich die Idee für gut hielt und auch jetzt noch für gut finde, ein Buch zu „100 Jahre Karl-May im Kino“ zu veröffentlichen. In Bezug auf den Inhalt muss ich aber leider, wenigstens für mich feststellen: das Buch kann man haben, muss man aber nicht. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass schon so viel über die Filme geschrieben und veröffentlicht wurde.
Zuletzt geändert von Rimatta am 27. Dez 2020, 11:18, insgesamt 2-mal geändert.

stefanvdh
Beiträge: 45
Registriert: 11. Jan 2007, 18:52
Wohnort: Berlin

Re: Buch "100 Jahre Karl May im Kino"

#8 Beitrag von stefanvdh »

Lieber Klaus G,
Kritik ist ausdrücklich erwünscht und die Kunst es jedem Recht zu machen beherrscht keiner.
Kurz zur Erläuterung warum im Kapitel zu den Filmen der 60er die Vignetten verwendet wurden: in allen anderen Kapiteln werden max. 3 Filme behandelt, hier 17! Insofern galt es den Lesern, die nicht jeden der Filme in- und auswendig kennen, eine Hilfestellung zu geben, wann Bilder eines neuen Films anfangen. Insofern ging es nicht um Spieltrieb, sondern um eine Hilfestellung.
LG
Stefanvdh

J.L Niebergall
Beiträge: 29
Registriert: 17. Mär 2019, 19:42

Re: Buch "100 Jahre Karl May im Kino"

#9 Beitrag von J.L Niebergall »

Mich würde es interessieren, was einen 2020 bewegt noch ein Buch über die Karl May Filme zu veröffentlichen.
Es ist wirklich alles gesagt zu den Filmen. Vorallem nach Petzels und Chatains Veröffentlichungen. Ausserdem gibt es potentielle Käuferschicht eh nur
noch diejenigen, die eh alles über die Filme wissen. Winnetou ist "out", ob uns das gefällt oder nicht. Und Karl May ebenso.

Anders verhält es sich mit den Dreharbeitenfotos der Rialto für die sogenannten Alt-Fans, an denen ja Stefan v.d.H glaube ich auch beteiligt war.

stefanvdh
Beiträge: 45
Registriert: 11. Jan 2007, 18:52
Wohnort: Berlin

Re: Buch "100 Jahre Karl May im Kino"

#10 Beitrag von stefanvdh »

Die Motivation für das Buch ist schnell erklärt: Die Idee dazu stammt von einem in der Szene seit Jahrzehnten bekannten Fan aus Hamburg, der Verlag hat sie aufgegriffen und mich um die Umsetzung gebeten.
Natürlich kann man "das Rad nicht neu erfinden" angesichts der Vielzahl an Büchern die es bereits gibt. Aber der Ansatz ist in mehrfacher Hinsicht ein anderer als bei den bisherigen "Filmbildbänden". So ist zB viel Neues bzw in der Qualität nie veröffentlichtes zu den Stummfilmen drin. Oder eben Materialien rundum den jeweiligen Film wie Premierenfotos/-einladungen, FSK Beurteilungen/Freigaben, Kostümen/Requisiten oder eben einige internationale Plakate, die alle erst nach der Veröffentlichung der überarbeiteten Neuauflage des Chatain Buchs 2017 verfügbar wurden. Das Buch richtet sich insofern sowohl an den Cineasten ohne klare KM-Präferenz, wie auch an den "Hardcore-Fan" sowie alle dazwischen. Das war und ist eine Herausforderung, die nicht jeden zufrieden stellen kann.

Ja, wir (die Berliner Karl-May-Filmfreunde, KMFF) planen gemeinsam mit der Rialto nach dem SiS ggf weitere Dreharbeitenbücher herauszubringen. Aber die Digitalisierung des Fotoarchivs der Rialto ist eine Mammutaufgabe, die wir als Hobby neben unseren Jobs machen. 2021 ist geplant das nächste anzugehen.
LG
Stefan vdH

J.L Niebergall
Beiträge: 29
Registriert: 17. Mär 2019, 19:42

Re: Buch "100 Jahre Karl May im Kino"

#11 Beitrag von J.L Niebergall »

Super! Da freue ich mich wirklich drauf!
Ich habe gerade Dein Buch bestellt. Schaun wir mal ;)

joeburker
Beiträge: 48
Registriert: 13. Jan 2020, 21:41

Re: Buch "100 Jahre Karl May im Kino"

#12 Beitrag von joeburker »

Also so mancher Komentar hier liest sich für mich doch sehr verbittert, ich glaube nicht dss Karl May und Winnetou für den Fan jemals out sein wird und für wem machen , leben wir unser Hobby? ...doch net für die anderen oder?...ich nicht. ich finde es toll das sich immer noch jemand findet der sich da beschäftigt und was herausbringt. Auch wenn nix neues dazu kommt,na und ? erstens muss sich das Buch ja keiner kaufen und zweitens ist es doch wieder ein schönes Stück das man sich in seine Sammlung stellen kann und in einer ruhigen Minute schmöckern kann, wenn man denn möchte........🤷‍♂️

Chrissie
Beiträge: 51
Registriert: 18. Mai 2012, 11:59

Re: Buch "100 Jahre Karl May im Kino"

#13 Beitrag von Chrissie »

stefanvdh - Stefan, es wäre wirklich super, wenn Ihr nach dem DREHARBEITEN-Buch zum SCHATZ IM SILBERSEE noch nachlegen würdet...am besten natürlich dann mit WINNETOU 1.TEIL. Euer Buch ist sowas von genial und ich hoffe dann doch sehr, daß es auch genügend Käufer finden wird.
Zuletzt geändert von Chrissie am 24. Dez 2020, 13:31, insgesamt 1-mal geändert.

Kaiman
Beiträge: 50
Registriert: 18. Mai 2010, 09:53

Re: Buch "100 Jahre Karl May im Kino"

#14 Beitrag von Kaiman »

Lieber StefanvdH,
vielen Dank für die persönliche Wortmeldung. Ich habe mir das Buch in jedem Fall bestellt und freue mich auf Weihnachten.
Natürlich ist schon viel und wahrscheinlich auch fast alles zu den Filmen geschrieben und publiziert worden, aber trotzdem finde ich das Buch interssant für Einsteiger und auch für den geneigten Fan, der schon alles hat und weiss ...
Es gehört in jede Sammlung. Danke dafür, und ich freue mich auf weitere Veröffentlichungen ...

wahinhaya
Beiträge: 61
Registriert: 24. Mär 2008, 10:52

Re: Buch "100 Jahre Karl May im Kino"

#15 Beitrag von wahinhaya »

Chrissie hat geschrieben: 20. Dez 2020, 21:20 stefanvdh - Stefan, es wäre wirklich super, wenn Ihr nach dem DREHBARBEITEN-Buch zum SCHATZ IM SILBERSEE noch nachlegen würdet...am besten natürlich dann mit WINNETOU 1.TEIL. Euer Buch ist sowas von genial und ich hoffe dann doch sehr, daß es auch genügend Käufer finden wird.
Da schließe ich mich sehr gerne an mit Lob und Wunsch....

Antworten