Elspe 2020: ''Der Ölprinz''

Nachricht
Autor
Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 625
Registriert: 22. Mai 2016, 18:26

Elspe 2020: ''Der Ölprinz''

#1 Beitrag von Winnetoukarlmay2016 » 8. Jun 2019, 21:51

In der nächsten Saison steht in Elspe das Stück "Der Ölprinz" auf dem Programm. Gespielt wird vom 20. Juni bis zum 6. September 2020.
Zuletzt geändert von Winnetoukarlmay2016 am 4. Dez 2019, 14:03, insgesamt 2-mal geändert.

Al-No
Beiträge: 184
Registriert: 13. Sep 2015, 19:55

Re: Elspe 2020: ''Der Ölprinz''

#2 Beitrag von Al-No » 23. Jun 2019, 12:31

Das wäre dann Jochen Bludaus 25.Regie bei einem karl-May-Stück, fällt mir gerade auf. Damit würde er seinen Vorgänger Karl-Heinz Walther einholen.
Dieser hatte allerdings noch in Ratingen ein von den üblichen Elsper Gastspielen abweichendes Stück (1993 "Der Schatz im Silbersee") inszeniert . Hinzu kamen noch zwei Pierre-Brice-Stücke in der Wiener Stadthalle.
Aber vielleicht stellt Bludau den Rekord ja noch ein...

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 625
Registriert: 22. Mai 2016, 18:26

Re: Elspe 2020: ''Der Ölprinz''

#3 Beitrag von Winnetoukarlmay2016 » 17. Jul 2019, 00:29

Wunschbesetzung 2020:

Winnetou: Jean-Marc Büroholz
Old Shatterhand: Kai Noll
Sam Hawkens: Stephan Kieper
Grinley, der Ölprinz: Sebastian Kolb
Mokaschi: Marco Kühne
Rosalie Ebersbach: Cheryl Baulig
Kantor Hampel: Benjamin Armbruster
Emil Ebersbach: Markus Luerick
Bankier Duncan: Wolfgang Kirchhoff
Buttler, Bruder des Ölprinzen: Moritz Buerkner
Paddy: Benjamin Geppert
Schi-So: Jonas Arndt
Zuletzt geändert von Winnetoukarlmay2016 am 2. Dez 2019, 09:58, insgesamt 1-mal geändert.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 625
Registriert: 22. Mai 2016, 18:26

Re: Elspe 2020: ''Der Ölprinz''

#4 Beitrag von Winnetoukarlmay2016 » 18. Jul 2019, 11:07

Hier mal eine kleine Idee, wie man das neue Abenteuer an Winnetou III in Elspe anknüpfen kann und danach mit der Geschichte vom Ölprinz weitergeht. Es fängt mit einem Prolog an.

Winnetou, der Häuptling der Apachen, ist tot! Die Nachricht über das Ableben des berühmtesten aller Häuptlinge hat sich in Windeseile verbreitet und so kommen Siedler und Indianerhäuptlinge nochmal zusammen, um dem Häuptling der Apachen zusammen, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. So tragen alle ihn zu Grabe. Old Shatterhand, der auch mit Sam Hawkens anwesend ist, erinnert sich nochmal an die gemeinsame Zeit und an viele Abenteuer, während die Häuptlinge ihre Opfergaben auf Winnetous Grab legen. Danach will Old Shatterhand mit Winnetou allein sein und die anwesenden Siedler und Indianer berücksichtigen seinen Wunsch. Er ist noch geschockt, dass sein Blutsbruder nicht mehr da ist, aber er wird seinen letzten Wunsch berücksichtigen und u sich die Stämme der Apachen kümmern und weiterhin für den Frieden sorgen. Er ist gerade im Bergriff fortzureiten, da passiert etwas, was keiner für möglich gehalten hätte. Ein Nebel breitet sich über Winnetous Grab aus, ein Geier kommt angeflogen und setzt sich auf Winnetous Grab nieder. Eine unheimliche Stimmer, nämlich Manitu, spricht zu Winnetou in indianischer Sprache. Die Stimme sagt, dass die Zeit des Todes noch nicht für Winnetou gekommen ist. Winnetous Geist fährt in seinen toten Körper zurück. Plötzlich erhebt sich Winnetous Körper vom Grab. Winnetou lebt!!! Old Shatterhand zeigt sich überrascht und er versucht zu verstehen, was gerade passiert ist. Winnetou ahnt, dass Manitu, der große Geist, noch nicht möchte, dass Winnetou in die ewigen Jagdgründe einkehrt. Die Blutsbrüder sind froh, wieder vereint zu sein und machen sich auf den Weg – es stehen noch viele Abenteuer an.

Danach geht es mit der Ölprinz weiter. Hier eine kurze Fassung:

In San Xavier del Bac, einer alten Missionsstation, steht ein kleiner Saloon, der von dem Iren Paddy betrieben wird und der mit den Indianern der Gegend einen Handel betreibt. An dem Ort befindet sich auch das kleine verlassene Dorf St. David. Bei Paddy tauchen auch die Finders auf, eine berüchtigte Bande Outlaws. Sie wollen sich mit Grinley treffen, den man auch den Ölprinz nennt. Dieser erscheint auch mit der Postkutsche und mit ihr kommt auch Schi-So, der junge Häuptlingssohn der Navajos zurück, der in Deutschland war, um mehr die Sitten und Gebräuche der Weißen zu erlernen. Der Ölprinz plant eine gefälschte Ölquelle oben am Gloomey-water zu verkaufen und die Finders sollen alle Leute, die in der Gegend leben, beseitigen. Das erste Opfer soll Schi-So werden Doch Sam Hawkens, der einen Treck deutscher Siedler führt, greift ein. Er fordert Buttler zu einem Wettschießen heraus und er gewinnt. Die Finders geben sich geschlagen. Da taucht eine Gruppe Nijora-Krieger unter Häuptling Mokaschi auf und fordert Waren und Munition. Doch auch die Finders versuchen auch die Nijoras zu provozieren und Sam Hawkens funkt nochmal dazwischen. Die Nijoras besiegen die Finders. Die Finders ziehen ab. Da kommen Winnetou und Old Shatterhand zu Paddys Saloon. Sam Hawkens kann nicht glauben, was er sieht, aber es ist wahr: Winnetou lebt! Winnetou will zu den Nijoras, um mit Häuptling Mokaschi zu verhandeln, während Old Shatterhand mit Schi-so und Sam Hawkens zum deutschen Treck reitet, der auf dem Weg zum versprochene Land der Navajos ist. Später vereiteln Old Shatterhand und Sam Hawkens einen Überfall der Finders auf den Treck, bei dem auch die resolute Rosalie Ebersbach und Kantor Hampel reisen, der eine zwölfaktige Heldenoper komponieren will, während Winnetou es gelingt, dass Mokaschi nicht das Kriegsbeil ausgräbt. Gemeinsam reiten sie nochmal nach St. David, um den Banditen zu sprechen. Doch Mokaschi verbündet sich mit dem Ölprinz, der im eine Lügengeschichte auftischt, in dem er ihm erzählt, dass Waffen mit einem Zug kommen sollen, die im Kampf gegen die Indianer eingesetzt werden sollen. Die Nijoras sollen den Zug angreifen. Winnetou reitet davon. Die Nijoras sollen auch die Siedler in ihr Pueblo verschleppen, da sie dem Ölprinz im Weg sind. Mokaschi ist einverstanden. Während Winnetou auch bald den Tod von Yato Indas Familie betrauern muss und von Old Shatterhand und Schi-So getröstet wird, überfallen die Nijoras den Zug. Die Blutsbrüder treffen auf den Kantor, der ihnen die falsche Munition zeigt. Währenddessen begeht der Ölprinz seinen Betrug an dem gutgläubigen Bankier Mr. Duncan und sperrt ihn in eine Höhle. Dabei erschießt Grinley zwei Indianer und schiebt den Siedlern den Mord zu, damit Mokaschi das Kriegsbeil ausgräbt. Winnetou und Old Shatterhand finde den Bankier und erfahren von Grinleys teuflischem Plan. Die Nijoras überfallen die Siedler und verschleppen sie in ihr Pueblo, wo sie für den Tod ihrer Krieger bezahlen sollen. Winnetou und Old Shatterhand schleichen sich in das Pueblo der Nijoras, befreien heimlich die Siedler und besiegen Mokaschi im Zweikampf. Es wird wieder Frieden geschlossen Der Ölprinz hat derweil seine Handlanger beseitigt und will über die Grenze mit dem Geld verschwinden. Da wird er von Winnetou und Old Shatterhand gestellt und sprengt sich mit der Ölquelle am Gloomey-water selbst in die Luft.

Der Frieden ist wieder hergestellt. Die Siedler wollen mit den Nijoras in Frieden leben und die Siedler wollen endlich ihr versprochenes Land sehen. Schi-So wird sie dorthin führen. Auf die Blutsbrüder wartet ein neues Abenteuer – doch vorher reiten sie zu den Dörfern der Apachen.

elspefan1996
Beiträge: 130
Registriert: 18. Jun 2016, 19:27

Re: Elspe 2020: ''Der Ölprinz''

#5 Beitrag von elspefan1996 » 1. Dez 2019, 15:31

Hallo habe ein Bild gesehen, von einem neuen Flyer für das kommende Jahr, das nächstes Jahr Old Surehand dabei sein soll, das heißt dann ja wohl, das Kai Noll nicht dabei sein wird. Mal schauen wer die Rolle dann übernehmen wird. Bin ja auch mal gespannt, wie die Rolle dann angelegt sein wird, rechne ja damit, das er den gleichen Text haben wird wie sonst der Old Shatterhand, also so wie damals bei Unter Geiern 2008.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 625
Registriert: 22. Mai 2016, 18:26

Re: Elspe 2020: ''Der Ölprinz''

#6 Beitrag von Winnetoukarlmay2016 » 1. Dez 2019, 15:50

Kann man das Bild vielleicht man hier posten oder wo kann mans finden? Auf jeden Fall schon Mal eine interessante Neuigkeit für 2020. Hoffentlich ist da was dran. Auf der Hompage steht in der Inhaltsangabe nur Winnetou genannt. Vielleicht kommt da wirklich was mit Old Surehand wie 2008. Vielleicht lassen sie auch Shatterhand und Surehand zusammen auf der Bühne spielen.

elspefan1996
Beiträge: 130
Registriert: 18. Jun 2016, 19:27

Re: Elspe 2020: ''Der Ölprinz''

#7 Beitrag von elspefan1996 » 1. Dez 2019, 16:22

Hier ist das Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 625
Registriert: 22. Mai 2016, 18:26

Re: Elspe 2020: ''Der Ölprinz''

#8 Beitrag von Winnetoukarlmay2016 » 1. Dez 2019, 16:31

Danke!!! Bin gespannt, was daraus wird und wer die Rolle spielen könnte. Könnte mir Sebastian Kolb oder Moritz Buerkner als Winnetous Freund vorstellen. Vielleicht kehrt Rolf Schauerte überraschend in der Rolle zurück.

elspefan1996
Beiträge: 130
Registriert: 18. Jun 2016, 19:27

Re: Elspe 2020: ''Der Ölprinz''

#9 Beitrag von elspefan1996 » 1. Dez 2019, 16:40

Also ich würde mich ja mal wieder über einen Gaststar freuen, bei Kolb hoffe ich darauf, das er den Ölprinz spielen wird.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 625
Registriert: 22. Mai 2016, 18:26

Re: Elspe 2020: ''Der Ölprinz''

#10 Beitrag von Winnetoukarlmay2016 » 1. Dez 2019, 16:45

Gaststar wär ne gut Idee, aber ich denke es wird jemand aus dem Ensemble. Glaube nicht daran, dass Jochen Bludau auf jemanden aus dem prominenten Bereich setzten wird. Das war ja auch nur solange gewesen mit den Gaststars solange Oliver Bludau Geschäftsführer in Elspe war. Nun wo Oliver Bludau tot ist, glaub ich nicht dass Jochen Bludau was am Konzept von Elspe ändern wird was Verpflichtungen von Gaststars angeht, aber noch genaueres kann jetzt nicht sagen. Vielleicht ändert er wieder seine Meinung. Auf jeden Fall schön, dass Old Surehand Mal es wieder nach Elspe schafft nach 2008. Hoffentlich kommt es bald auch Mal als Stück.

elspefan1996
Beiträge: 130
Registriert: 18. Jun 2016, 19:27

Re: Elspe 2020: ''Der Ölprinz''

#11 Beitrag von elspefan1996 » 1. Dez 2019, 16:48

Das stimmt das ist schön das es Old Surehand zumindestens mal wieder mitspielt schön wäre es aber auch mal, wenn es das Stück Old Surehand in den nächsten Jahren auch mal geben würde. Wobei ich damit leider nicht rechne, solange Jochen Bludau da ist.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 625
Registriert: 22. Mai 2016, 18:26

Re: Elspe 2020: ''Der Ölprinz''

#12 Beitrag von Winnetoukarlmay2016 » 1. Dez 2019, 16:54

Es gibt aber Infos, dass er bald die Geschäftsführung aufgeben will sogar noch für dieses Jahr oder sogar schon hat. Vielleicht ist ja die Idee mit der Besetzung der Old Surehand Figur ein erster Schritt der neuen Geschäftsführer.

Al-No
Beiträge: 184
Registriert: 13. Sep 2015, 19:55

Re: Elspe 2020: ''Der Ölprinz''

#13 Beitrag von Al-No » 1. Dez 2019, 21:01

Ja, Jochen Bludau hatte mal geäußert, die Geschäftsführung bald abgegen zu wollen. Ich halte das auch für sinnvoll; sein Bayreuther Kollege Wolfgang Wagner schien sich mit Mitte 80 noch für unersetzbar zu halten.

Ich tippe, dass Kai Noll nächstes jahr nicht kann, man "intern" nun eine Lösung gefunden hat und das Sebastian Kolb ist.
Meine ganz persönliche Wunschbesetzung wäre Markus Lürick als Elsper Ölprinz. Er könnte sehr gut einen etwas lockeren, dandyhaften Organisator des Ölbetrugs spielen. Als Kantor würde ich gerne noch einmal Markus Majowski sehen, der mir in dieser Rolle in bad Segeberg sehr gute gefallen hat.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 625
Registriert: 22. Mai 2016, 18:26

Re: Elspe 2020: ''Der Ölprinz''

#14 Beitrag von Winnetoukarlmay2016 » 1. Dez 2019, 21:27

Auf Kolb setzte ich auch als junger Old Surehand, aber sehe ihn auch als Ölprinz.

wahinhaya
Beiträge: 59
Registriert: 24. Mär 2008, 10:52

Re: Elspe 2020: ''Der Ölprinz''

#15 Beitrag von wahinhaya » 2. Dez 2019, 09:42

Was ist eigentlich mit Rolf Schauerte, hat er sich von der Bühne verabschiedet?
Er war ein guter Ölprinz, ähnlich gut wie Peter Hüttemeister in den 80ern.

Antworten