Zufallsfund: Colorado Ranger (Pferd)

Antworten
Nachricht
Autor
Marlies
Beiträge: 318
Registriert: 26. Jan 2009, 01:44
Wohnort: Tasmania
Kontaktdaten:

Zufallsfund: Colorado Ranger (Pferd)

#1 Beitrag von Marlies »

Zufallsfund:

Winnetou IV - Kapitel 2 - Nach der Teufelskanzel

Old Surehand und Apanatschka’s Pferde

“Die andere Gruppe zählte nur drei Pferde, aber was für welche! Sie waren Fliegenschimmel, doch nicht etwa schwarz und weiß, sondern schwarz und rotbraun gefleckt, eine ganz einzige, höchst vornehme Farbe, die nur durch lange, mühevolle Zucht zu erreichen gewesen war. […]
Und da kam mir eine Idee, die eigentlich weit hergeholt erschien, sich aber dann später als wahr erwies. Es fiel mir nämlich der edle, dunkle Rotschimmel ein, den mein Freund Apanatschka, damals noch Häuptling der Naiini-Komantschen, mit großer Vorliebe geritten hatte. Ich habe dieses Pferd in „Old Surehand“ Band 3 Seite 51 erwähnt und beschrieben. Und ich wußte, daß sowohl Apanatschka als auch Old Surehand sich große Mühe gegeben hatten, diesen schönen Komantschenschlag mit Winnetous Lieblingen und besten Dakotatrabern zu vereinen, um Pferde zu ziehen, in denen die Vorzüge dieser drei Rassen zusammenflossen. Dieses Vorhaben war gelungen. Sie besaßen nun Beide mehrere große Züchtereien, deren bedeutendste drüben am Bijou-Creek liegt, der ein Nebenfluß des südlichen Platte ist. Dort hatte Old Surehand sich zu den Wirtschaftsgebäuden ein Wohnhaus bauen lassen, in dem er einige Monate des Jahres zuzubringen pflegte. Dieser mit sehr gutem Geschmack eingerichtete Landsitz war gemeint, als er mir in seiner auf Seite 10 befindlichen Mitteilung schrieb: „Betrachte mein Haus als das Deinige, auch wenn wir nicht daheim sind.“ Sollten die drei Fliegenschimmel von dorther kommen?”

In meiner Uebersetzung steht: ‘Leopard Appaloosa’. Das ist eigentlich immer noch die einzige moegliche Uebersetzung fuer ’Fliegenschimmel’. Falsch war es nicht …. aber: die ‘Leopard Appaloosa’ Farben und Muster (Fliegenschimmel) kann in anderen Pferderassen auch vorkommen. Zum Beispiel im Knabstrupper von Daenemark…… oder im Colorado Ranger (usw). Das heisst nicht jedes getupfte Pferd ist von der Appaloosa Rasse.
There is a twist to that.
Karl May verehrte seinen Ulysses S Grant, der President welcher den Yellowstone National Park kreiert hat, und andere parks.
U.S. Grant ist aber noch fuer etwas anderes beruehmt, naemlich die 2 Hengste die er als Geschenk vom Tuerkischen Sultan erhielt. Einen Araber (Schimmel mit Flecken, Name: Leopard) und einen Berber (dunkler Schimmel); mit den Ranchstuten von Nebraska und Colorado gekreuzt ergab den ‘Colorado Ranger’ - ein ueberaus schoenes Pferd mit den ‘leopard’ und ‘appaloosa’ Fell Farben.
Appaloosa ist auch eine Pferderasse, doch die Colorado Ranger Pferderasse ist ein ganz anders aussehendes Pferd im Bau.
Mit dem Bild von 3 verschiedenen Pferderassen eine neue 'Fliegenschimmel' Rasse zu zuechten, modelliert Karl May Surehands 'Fliegenschimmel' an dem Präzedenzfall von U.S. Grants Araber und Berber Kreuzung mit etablierten Ranchpferden von Nebraska und Colorado - naemlich Apanatschka’s dunkler Rotschimmel, Winnetou’s Lieblinge (ich nehme an Hatatitla und Iltshi) und den Dakotatrabern (welche nie existiert haben).
May hat weder die Appaloosa Rasse noch die Nez Perce erwaehnt, welche mit der Appaloosa Pferderasse verbunden sind.
Und die Surehand Ranch liegt am Bijou Creek in den Colorado High Plains, wo die Colorado Ranger Pferde zuerst gezuechtet wurden.

Wie gesagt, Zufallsfund.

Cheers
Marlies

Antworten